Fall Peggy: Ermittlungen gegen Tatverdächtige eingestellt

18.2.2015, 14:37 Uhr
Im Fall Peggy hat die Staatsanwaltschaft Bayreuth ihre Ermittlungen gegen drei bislang Tatverdächtige eingestellt. (Archivbild)

Im Fall Peggy hat die Staatsanwaltschaft Bayreuth ihre Ermittlungen gegen drei bislang Tatverdächtige eingestellt. (Archivbild) © dpa

Doch die Aktendeckel werden noch nicht ganz geschlossen: Spuren, die nicht die drei Verdächtigen betreffen, würden in einem Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt weiter untersucht, teilte die Anklagebehörde am Mittwoch mit.

Die damals neun Jahre alte Peggy war 2001 im oberfränkischen Lichtenberg spurlos verschwunden. Als ihr Mörder wurde zwar 2004 der geistig behinderte Ulvi K. verurteilt, doch er wurde in einem Wiederaufnahmeverfahren im Vorjahr vom Mordvorwurf freigesprochen. Zugleich hatte die Staatsanwaltschaft wieder Ermittlungen aufgenommen.

Keine Kommentare