23°

Donnerstag, 09.07.2020

|

Fasching in Emskirchen: 20-Jähriger zerstört Toilette

Für die Streifenbeamten war es ein harter Arbeitstag - 24.02.2020 13:26 Uhr

Bereits um 17.20 Uhr wurden die Beamten zum ersten Mal zur Faschingssause nach Emskirchen gerufen. Ein 20-Jähriger Gast hatte sich in der Toilette eines Lokals übergeben. Dabei ging ein Teil des Inventars zu Bruch. Der Wirt ging zunächst von einer Sachbeschädigung aus und rief die Polizei. Die Beamten konnten den Sachverhalt klären und schließlich bezahlte der 20-Jährige den Schaden anstandslos. Bei dem jungen Mann wurde ein Atemalkoholwert von 1,8 Promille gemessen.

Insgesamt mussten die Polizisten am Sonntag rund zehnmal nach Emskirchen oder Markt Bibart ausrücken, da einige feierwütige Faschingsfreunde deutlich alkoholisiert waren. Immer wieder kam es zu Rangeleien und Streitereien in Lokalen oder auf den Straßen. Die Beamten verteilten teilweise Platzverweise. Die Klärung der Tatbestände war für die Beamten an diesem Tag kaum möglich, da viele Beteiligte aufgrund ihres Alkoholkonsums kaum Angaben machen konnten.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


vek

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Markt Bibart, Emskirchen