Dienstag, 10.12.2019

|

Mann wird auf A9 von Lkw angefahren - und verschwindet

Die Polizei fand nur noch seine Blutspuren - 07.06.2019 14:22 Uhr

Gegen 13.15 Uhr war ein 30-Jähriger mit seinem Lkw auf der A9 in Richtung München unterwegs. Am Autobahnkreuz Nürnberg-Ost trat dann aber plötzlich ein Fußgänger auf die Fahrbahn. Der Fahrer konnte weder bremsen noch ausweichen und erfasste die Person mit dem Führerhaus. Der 30-Jährige verständigte sofort die Polizei, doch als er aus seinem Fahrzeug stieg, war von dem Fußgänger nichts mehr zu sehen. Laut Polizei hatte der Lkw-Fahrer nicht erkennen können, ob es sich bei der Person um einen Mann oder eine Frau handelte

Mehrere Streifenbesatzungen fuhren zum Unfallort, doch auch die Polizisten fanden das Opfer nicht. Allerdings konnten vor Ort Blutspuren gesichert werden und auch am Lkw war ein enormer Sachschaden erkennbar. Die Polizei startete daraufhin eine intensive Suche rund um die Unfallstelle. Dabei kam auch ein Hubschrauber und ein Polizeidiensthund zum Einsatz. Die verletzte Person konnte jedoch nicht gefunden werden.

Die Polizei bittet zu dem Vorfall dringend um Hinweise, die zu dem verunfallten Fußgänger führen. Diese werden unter der Telefonnummer 0912891970 entgegengenommen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


als

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Feucht