Sonntag, 15.12.2019

|

Mehrmals Kinder vor Kindern entblößt: Polizei fasst Jugendlichen

Er trieb sich in einer Unterführung in Feucht herum - 07.11.2019 12:34 Uhr

Er entblößte und stimulierte sich gleich mehrmals vor den Augen von Kindern: Am 22. Oktober wurde der Polizei ein unbekannter Täter in Feucht (Lkrs. Nürnberger Land) gemeldet, der sich Schulkindern in schamverletzender Weise zeigte.

Am Dienstag dann suchte er erneut dieselbe Bahnunterführung auf. In den Mittagsstunden wird diese von Schülern der nahegelegenen Grundschule genutzt. Er entblößte sich erneut vor den Kindern und führte sexuelle Handlungen an sich durch.

Am Mittwoch überwachten deshalb zivile Beamte der Schwabacher Polizei die besagte Bahnunterführung. Als sie dort in den Mittagsstunden eine männliche Person bemerkten, die der Personenbeschreibung der betroffenen Kinder entsprach, nahmen die Polizisten den Tatverdächtigen fest. Bei dem Festgenommenen handelt es sich selbst um einen Jugendlichen. Gegen ihn wird nun wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern ermittelt.

Die Beamten des zuständigen Fachkommissariats vermuten, dass es durch den Jugendlichen seit dem 10. September, dem Beginn des Schuljahres 2019/2020, zu weiteren Taten in der Bahnunterführung gekommen ist. Auch hier könnte er jeweils in der Zeit unmittelbar nach Schulschluss (13.15 Uhr - 13.20 Uhr) der nahegelegenen Grundschule Kinder belästigt haben. Die Ermittler bitten darum, dass sich weitere Zeugen sowie betroffene Schulkinder bei der Polizei melden. Unter der Rufnummer 0911 2112-3333 ist ein Hinweistelefon geschaltet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


mch

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Feucht