22°

Montag, 16.09.2019

|

Flammen auf A6: Auto fängt Feuer während Fahrer auf dem Klo sitzt

Rentner hatte auf A6 eine kurze Pause eingelegt - Wagen brannte komplett aus - 12.09.2019 17:19 Uhr

Kurz nachdem der 78-Jährige das Toilettenhäuschen wieder verlassen hatte, schossen bereits Flammen aus seinem Wagen. © Polizei


Das Unglück nahm seinen Lauf, nachdem der 78-Jährige Fahrer seinen Kia auf den Parkplatz Geisberg-Süd nahe Lichtenau gelenkt hatte. Er war mit seiner Ehefrau auf der A6 in Richtung Heilbronn unterwegs, auf der Höhe von Ansbach wollte das Ehepaar eine Pause einlegen. Der Mann suchte dort die Toilette auf - als er wieder auf den Parkplatz hinaustrat, kam seine völlig aufgebracht Frau auf ihn zugerannt und sagte, das Auto habe angefangen zu brennen.

Der Wagen wurde bei dem Feuer vollständig zerstört.


Tatsächlich qualmte es im Innenraum des Kia, aus Richtung der Scheibenwischer füllte sich laut Polizei das Auto rasch mit Rauch. Dem Ehepaar gelang es noch, mithilfe anderer Personen das Gepäck aus dem Auto zu ziehen - kurz darauf stand der Wagen vollständig in Flammen. Die freiwilligen Feuerwehren aus Lichtenau und Sachsen löschten das Feuer, trotzdem wurde der Kia vollkommen zerstört. Der Schaden beträgt etwa 4000 Euro, die Überreste des Autos wurden abgeschleppt. Verletzt wurde niemand.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

jru

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Lichtenau