11°

Montag, 14.06.2021

|

5. Jugendturnier: HC Forchheim ist stolz auf seine Mitglieder

Handball: Erfolgreiche Organisation — 40 Teams in Forchheim zu Gast - 21.09.2015 17:23 Uhr

Das Jugendturnier des HC kurz nach dem Trainingsauftakt dient vor allem dem Einspielen. Die Mädchen der C-Jugend (schwarz) sind da schon recht weit: Sie mussten sich nur Eckental (grün) knapp beugen.

21.09.2015 © Roland Huber


Zu dem beinahe schon traditionellen Turnier über zwei Wettkampftage waren Vereine aus Regensburg, Bayreuth, Coburg und sogar aus Würm bei München angereist. Sie sparten nicht mit Lob für die Organisation, an der auch die HC-Jugendlichen selbst beteiligt waren: Sie saßen im Kampfgericht oder leiteten die Partien, Eltern brachten sich am Kuchenbuffet mit ein.

Bei den 64 Spielen ging es mehr um das Einspielen und den Test taktischer Elemente. Siege mussten nicht um jeden Preis her. Am Samstag waren die D-Jugendlichen (zehn bis zwölf Jahre) und die B-Jugendteams (14 bis 16 Jahre) am Start. Der HC Erlangen und der MTV Stadeln waren bei der männlichen D-Jugend die spielstärksten Teams. Die HC-Jungs holten sich einen beachtlichen zweiten Platz in ihrer Fünfergruppe.

Die neu formierte weibliche D-Jugend der Gastgeber glänzte bei ihren ersten Spielen in dieser Zusammensetzung vor allem noch durch die große Anzahl der Spielerinnen. Teams wie die Siegermannschaft vom SV Puschendorf waren spielerisch verständlicherweise schon ein wenig weiter.

Gut in Schwung zeigte sich dagegen bereits die männliche B-Jugend des HC. Sie ließ dem MTV Stadeln knapp den Turniersieg und konnte den HC Bamberg hinter sich lassen.

Drei Vereine in SG vereint

Nur zwei Teams waren wegen des früh beginnenden Winter-Rundenstarts bei der weiblichen B-Jugend in die Hallen der Forchheimer Gymnasien gekommen. Dennoch gab es hier ein viel beachtetes Novum: Die Verantwortlichen des HC Forchheim, des SV Eltersdorf und der HSG Erlangen/Niederlindach schicken in der kommenden Saison eine gemeinsame Mannschaft auf das Feld. Der Kader umfasst 16 Spielerinnen und ist mit Talenten gespickt. Sie hätten ohne die SG keine Spielmöglichkeit.

Bilderstrecke zum Thema

HC Forchheim richtet 5. Vorbereitungsturnier aus

Der HC Forchheim hat zum fünften Mal sein Jugend-Vorbereitungsturnier organisiert. 40 Mannschaften aus ganz Bayern waren zu Gast.


Der erste gemeinsame Auftritt im Rahmen des HC-Turniers gegen die SpVgg Diepersdorf war überaus geglückt. Das Trainergespann Robin Schmieding/Stefan Endrizzi arbeitet gut zusammen und die beiden Spiele waren absolut ausgeglichen. Am Ende stand ein Unentschieden und eine knappe Niederlage, was für die nähere Zukunft einiges erhoffen lässt.

Der Sonntag begann mit Turnieren der weiblichen und männlichen C-Jugend (zwölf bis 14 Jahre). Die HC-Jungs präsentierten sich als gute Gastgeber und ließen den anderen Teams den Vortritt. Die Mädchen von Stefan Endrizzi mussten sich nur knapp dem Turniersieger aus Eckental geschlagen geben. Vielversprechend war auch der Auftritt der männlichen A-Jugend, die ihre Spiele gegen Stadeln und Coburg für sich entscheiden konnte.

Zum Abschluss des Handball-Wochenendes war Gewusel angesagt: Acht teilweise gemischte E-Jugend-Mannschaften (acht bis zehn Jahre) spielten gegeneinander — der HC Forchheim stellte alleine drei Teams. Hier waren erfahrenere Kinder dabei, aber auch solche, die zum ersten Mal ein Spiel machten oder den Ball ins Netz warfen. Es zählte der Spaß am Spiel, gewonnen haben in dieser Altersgruppe alle.

Die weibliche B-Jugend trainiert montags um 18.30 Uhr und donnerstags um 18 Uhr in der Berufsschulhalle. Neulinge sind gerne gesehen.
 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim