Arbeitslosenzahlen

Aktuelle Arbeitsmarkt-zahlen: Kräftigster Stellenzuwachs im Landkreis Forchheim

28.10.2021, 16:15 Uhr
Händeringend gesucht: Arbeitnehmerinnen und Arbeiternehmer. 

Händeringend gesucht: Arbeitnehmerinnen und Arbeiternehmer.  © Oliver Berg, NN

Die Arbeitslosenzahl nahm um 134 Personen (-7,3 Prozent) ab. Ende des Monats waren 1705 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Vor einem Jahr waren es 263 (+13,4 Prozent) mehr gewesen. Im Oktober wurden 20,2 Prozent weniger Menschen freigesetzt als im vergangenen Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei 2,5 Prozent (Vormonat 2,7 Prozent, Vorjahr 2,9 Prozent). Für Wirtschaftswissenschaftler bedeutet das Vollbeschäftigung.

Kräftiger Zuwachs an neuen Arbeitsstellen

Im Oktober bekam der Arbeitgeberservice von Betrieben 262 sozialversicherungspflichtige Stellen gemeldet, 37,2 Prozent mehr (+71) als im Vorjahr. Forchheim verzeichnet unter allen Kreisen und Städten des Agenturbezirks den kräftigsten Zuwachs im Stellenzugang. Im Bestand gibt es 1064 Beschäftigungsangebote. Das sind 44,0 Prozent mehr (+325) als in 2020.

„Der im September begonnene Herbstaufschwung gewann in den letzten vier Wochen deutlich an Dynamik. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit fiel im Oktober mehr als doppelt so hoch aus wie im Vormonat. Generell ist die Auftragslage bei vielen Firmen sehr gut. Jedoch führen fehlendes Material aufgrund von Lieferengpässen sowie partieller Fachkräftemangel zu Verzögerungen bei der Abarbeitung", bilanziert Boris Flemming, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg. Die Agentur betreut auch den Landkreis Forchheim.

Seit Monaten fiele auf, dass sich zum überwiegenden Teil Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen, die kurz vor der Rente stehen, oder Menschen ohne Berufsabschluss, arbeitslos melden.

Keine Kommentare