21°

Samstag, 21.09.2019

|

Altstadtfest: Ebermannstadt hat bei seinem Sommer-Highlight gefeiert

Beim bunten Musikprogramm wurde der Marktplatz zur Tanzfläche - 18.08.2019 18:08 Uhr

Auf dem 43. Altstadtfest in Ebermannstadt wurde ausgelassen gefeiert. Das bunte Programm war ein voller Erfolg und der Marktplatz wurde zum Treffpunkt und zur Tanzfläche für Junge und Junggebliebene.


Das 43. Altstadtfest mit seinem buntem Programm war ein voller Erfolg. Glänzend waren die "Coolen Socken" und die "Leutenbacher Musikanten" zum Auftakt des Festes. Eine blutjunge Ebser Gruppe erwies den Bamberger "Coole Socken"-Altrockern bei "Marmorstein und Eisen bricht", oder "Hang on Sloopy" höchste Referenz für die Musik aus den 1970er Jahren.

Am Freitag stand für die Jugend "Rock of Fame" auf der Bühne – ein größerer Anteil Jugendlicher war zunächst nicht auszumachen – das gemischte Publikum nahm die härteren Klänge hin – das Jungvolk kam wie üblich – später.

Bedeckter Himmel am Samstag – als die "Leutenbacher Musikanten" aufkreuzten füllte sich die "Gute Stube", der leichte Nieselregen bewog niemanden zum Gehen – nach dem volkstümlichen Einstieg rissen der "Leutenbacher Hexenmeister" Markus und sein Partypower-Team die Leute von den Sitzen; der Marktplatz wurde zur großen Tanzfläche für Junge und Junggebliebene.

Exotisches Markttreiben

Den Sonntag läuteten die katholische Messfeier und der evangelische Gottesdienst ein. In der Unteren Hauptstraße hielten die regionalen Marktbetreiber Ausschau nach Kunden, ebenso übersichtlich blieb die Käuferschar auf dem "Asiabasar" bis hin zum Oberen Tor.

Den Frühschoppen der politischen Gruppierungen lockerten die "Ehrabocha Musikanten" auf. Außerdem war Besuch aus der französischen Partnerstadt Chantonnay da; der Ebser Ehrenvorsitzende der Feuerwehr Michael Krug hat genau Buch geführt – seit 1976 war Vizebürgermeisterin Patricia Lersteau mit ihrem Partner Jean Marie zum 17. Mal zu Besuch – von französischer Seite hält sie die Partnerschaft der Wehren aufrecht – "hier ist Michael Krug der Organisator", stellte die Bürgermeisterin heraus. Mit der Vorliebe zu böhmischen Melodien setzte die "Blasmusik Kirchenbirkig" die letzten Akzente des Altstadtfests. 

MARQUARD OCH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ebermannstadt