Freitag, 05.03.2021

|

Ämter in jüngere Hände gegeben

Kleinsendelbacher Feuerwehr stellt sich neu auf — Wechsel nach 30 Jahren - 17.01.2018 10:00 Uhr

Die neue Führungsmannschaft der Feuerwehr Kleinsendelbach mit Bürgermeisterin Gertrud Werner.

16.01.2018 © Florian Burkhardt


Im Schulungsraum des Gerätehauses erinnerte Kommandant Burkhardt zunächst an die insgesamt zehn Einsätze 2017. So mussten unter anderem zwei Keller leergepumpt sowie ein über die Straße gestürzter Baum beseitigt werden. Man wurde zu zwei Verkehrsunfällen gerufen, außerdem war eine Ölspur abzubinden. Der Kommandant bedankte sich bei allen aktiven Mitgliedern für ihren Einsatz zum Schutze der Bürger.

Bei der Neuwahl des Vorstandes wurde der bisherige stellvertretende Kommandant Jochen Dressel zum neuen Chef gewählt, zum Stellvertreter gemacht wurde Florian Burkhardt. Neuer Vereinsvorsitzender ist Markus Becker. Ihm zur Seite steht künftig Wolfgang Ritter, als Schriftführerin wurde Elisabeth Misof bestätigt. Ebenfalls im Amt bleibt Kassier Gregor Müller. Das gemeinsame Ziel der neuen Kommandanten und des Vorstandes ist die Zukunftssicherung der Feuerwehr. Das Anwerben neuer Mitglieder und die Wiedergründung einer Jugendfeuerwehr stehen im Vordergrund. Die erste Amtshandlung des Kommandanten Jochen Dressel war deshalb die Ernennung von Christian Sepe zum Jugendwart.

Nach der Wahl bedankte sich Bürgermeisterin Gertrud Werner bei Berthold Burkhardt und Klaus Drummer. Burkhardt war 30 Jahre Kommandant der Wehr. In seiner Amtszeit war er maßgeblich am Neubau des Feuerwehrgerätehauses beteiligt. Drummer übergibt sein Amt nach rund 24 Jahren. Unermüdlich war er in dieser Zeit für die Feuerwehr im Einsatz.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Kleinsendelbach