Donnerstag, 21.11.2019

|

"Apfelnotstand" vorbei: Eggolsheimer Lias-Grube feiert

400 Kilo geschenkte Äpfel: Obstspender kamen bis aus Würzburg - 27.09.2019 08:00 Uhr

Über 250 kleine und große Besucher des Apfelfestes feierten an den verschiedenen lehrreichen Stationen. © Ulrike Schaefer


"Das Telefon ist gar nicht mehr stillgestanden", freut sich Ulrike Schaefer, die Leiterin der Umweltstation. "Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Anrufern von nah und fern bedanken. Ihr habt unser Apfelfest gerettet! Auch wenn wir nicht überall hinfahren konnten."

Äpfel satt: Mehr als 400 Kilo an Spenden erhielt die Lias-Grube in den letzten Wochen. © Ulrike Schaefer


Denn: "Uns erreichten auch Anrufe aus der Gegend von Würzburg und Ansbach. Insgesamt haben wir über 400 Kilo gespendet bekommen. Wir sind jetzt noch überwältigt von dem Erfolg", Schaefer.

Und die über 250 kleinen und großen Besucher des Apfelfestes feierten den Apfel fröhlich – mit Kuchen, Kompott, beim Apfelquiz oder beim Apfellauf mit übergroßen Holzlöffeln. Am begehrtesten war die Station "Apfelsaft selbst pressen". Das Fest ist ein Teil des Projektes Frankens Schätze, das vom bayerischen Umweltministerium gefördert wird.

Bilderstrecke zum Thema

Elf Orte: Wo es rund um Forchheim im Herbst am schönsten ist

Bevor der Winter kommt, am besten noch draußen Sonnenstrahlen genießen und alles aus dem Herbst rausholen, was nur geht. Wo die Redakteure der Nordbayerischen Nachrichten die goldene Jahreszeit am liebsten verbringen? Hier sind unsere Tipps für den Landkreis Forchheim.


Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Eggolsheim