"Beschissene Lage": Beitrag über Kot am Walberla im BR

22.4.2021, 15:44 Uhr
Hinterlassenschaften von Ausflügern am Walberla und in der Fränkischen Schweiz sorgen für Ärger.

Hinterlassenschaften von Ausflügern am Walberla und in der Fränkischen Schweiz sorgen für Ärger. © Ulrich Graser

Unter dem Titel: "'Beschissene' Lage: Wenn Ausflügler die Natur zum Klo machen" geht es in dem oft satirischen TV-Magazin über die ungeliebten Hinterlassenschaften rund um das Walberla.

"Die Pandemie verlangt uns viel ab, da erscheinen geschlossene Wirtshaus-Toiletten und der verstohlene Gang hinters Gebüsch als kleineres Problem", heißt es in der Pressemitteilung des BR. "Der Bergwacht am Walberla in der Fränkischen Schweiz reicht’s jetzt allerdings. Wanderer erleichterten sich sogar vor der Bergwachthütte und im Naturschutzgebiet." 

Selbst wenn es Toiletten gebe, erledigten viele ihr Geschäft in der Natur. "Das ist nicht nur eklig, sondern auch eine Öko-Sünde: Der zusätzliche 'Dünger' gefährdet besonders geschützte Arten und Ökosysteme."

Sendetermin ist Donnerstag, 22. April, um 20.15 Uhr im BR. Wiederholt wird die Sendung am Freitagfrüh um 4.35 Uhr und am Sonntag um 12 Uhr im BR Fernsehen, am Samstag um 13.20 Uhr auf 3sat. Die komplette Sendung ist abrufbar unter www.quer.de.

6 Kommentare