30°

Freitag, 07.08.2020

|

zum Thema

Corona-Toter in Forchheim: 70-Jähriger stirbt im Klinikum

Vorerkrankter Patient lag fast zwei Wochen auf der Intensivstation - 31.03.2020 16:29 Uhr

Es handelt sich damit um den zweiten Corona-Toten aus dem Landkreis Forchheim und den ersten Covid-19-Erkrankten, der im Landkreis verstorben ist. Der 70-Jährige wurde knapp zwei Wochen lang auf der Intensivstation behandelt. Sein Zustand war zwischenzeitlich stabil, habe sich zuletzt aber rapide verschlechtert, so eine Sprecherin des Landratsamtes.

Zuvor war ein 85-Jähriger Landkreisbürger in einem bayerischen Krankenhaus außerhalb des Landkreises gestorben.

Aktuell sind im Landkreis Forchheim 86 Personen bekannt, die mit dem Coronavirus infiziert sind. 20 davon gelten bisher als genesen.

Bilderstrecke zum Thema

"Drive-by"-Abstriche: So läuft es in der Corona-Teststation in Forchheim

Am 23. März ist die Abstrichstelle für Corona-Verdachtsfälle an der Forchheimer Herder-Halle in Betrieb gegangen. Vom Gesundheitsamt kontaktierte Personen lassen sich aus ihren Autos heraus im "Drive-by-Verfahren" Abstriche entnehmen, die dann ins Labor kommen. Ein exklusiver Einblick in die Schnelltest-Station.


Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim