23°

Mittwoch, 16.06.2021

|

Corona trifft Vereine hart: Weilersbacher Musikverein veranstaltet "Kerwa to go"

Einnahmen aus Konzerten und Veranstaltungen fehlen: Verein kämpft um Überleben - 11.05.2021 16:33 Uhr

Eine Musikkerwa (wie hier 2017) kann in Weilersbach auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Daher hat sich der Musikverein ein Alternativprogramm überlegt. 

17.05.2020 © Heidi Amon (Archivbild)


"Corona trifft die Vereine sehr hart", schreibt Vorstand Stefan Roppelt. 2020 habe der Verein den Neubau eines Vereinsheims begonnen und rund 400000 Euro investiert. Dazu musste ein Darlehen aufgenommen werden. Da dem Verein die Einkünfte aus Veranstaltungen und Konzerten wegbrechen, kämpfe er nun ums Überleben.

Helfen soll nun die Kerwa to go. Weil eine traditionelle Musikkerwa sich in der aktuellen Pandemielage nicht umsetzen lasse, wolle der Verein nicht kampflos aufgeben und habe ein Alternativprogramm organisiert.

Bilderstrecke zum Thema

Die letzte Kirchweih-Saison vor Corona: Der Landkreis Forchheim im Kerwa-Fieber

Und ist das Nest auch noch so klein: Im Landkreis Forchheim halten die Dörfer ihre Kerwa-Tradition hoch. Begleiten Sie uns auf einen Bilder-Streifzug durch die Gemeinden, zwischen Kerwabaum und Betzn austanzen.


Am neuen Musikheim des Vereins (Am Sportplatz 3a) gibt es an allen Tagen verschiedene Angebote: Selbst gemachte Pizza, gegrillte Makrele, Fleischspieß, Bratwurstbrötchen, selbst gebackene Kuchen und fränkische Küchla. Natürlich gegen Vorbestellung und unter Einhaltung aller Hygienevorschriften. Weitere Informationen und Telefonnummern für die Bestellungen unter weilersbacher-musikanten.de.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weilersbach