19°

Donnerstag, 09.07.2020

|

zum Thema

Coronafälle legen das Hallerndorfer Rathaus lahm

Vier Mitarbeiter an Covid-19 erkrankt, sind aber auf dem Weg der Besserung - 09.04.2020 14:27 Uhr

Ansprechpartner in Rathaus-Angelegenheiten bleibt derweil Bürgermeister Torsten Gunselmann. „Gott sei Dank gab es bei den betroffenen Mitarbeitern keine schweren Symptome“, teilt Gunselmann mit. „Sie waren zwar teilweise außer Gefecht gesetzt, befinden sich nun aber alle auf dem Weg der Besserung.“

Bilderstrecke zum Thema

"Drive-by"-Abstriche: So läuft es in der Corona-Teststation in Forchheim

Am 23. März ist die Abstrichstelle für Corona-Verdachtsfälle an der Forchheimer Herder-Halle in Betrieb gegangen. Vom Gesundheitsamt kontaktierte Personen lassen sich aus ihren Autos heraus im "Drive-by-Verfahren" Abstriche entnehmen, die dann ins Labor kommen. Ein exklusiver Einblick in die Schnelltest-Station.


Bekannt wurden die Infektionen am letzten März-Tag, die Quarantäne des Bürgermeisters – der negativ auf eine Infektion mit dem Virus getestet wurde – laufe demnächst aus. Geplant sei, so Gunselmann, das Rathaus am Dienstag nach Ostern wieder zu öffnen – mit allen gebotenen Vorsichtsmaßnahmen.

„Offen haben werden wir sicher wieder, die Frage ist nur, in welchem Umfang“, so der Gemeinde-Chef. „Mit der Virus-Gefahr werden wir weiter leben müssen. Trotzdem müssen wir ja den Betrieb aufrecht erhalten, Zahlungen leisten, die Baustellen betreuen, Vergaben durchführen.“ Nicht zuletzt stehe bis Monatsende der Machtwechsel im Rathaus an, wenn der neue Bürgermeister Gerhard Bauer Gunselmanns Amt übernimmt.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hallerndorf