Donnerstag, 21.11.2019

|

Ebermannstadt im TV: Bericht über Elektronik-Firma

Bayerisches Fernsehen widmet Beitrag dem Unternehmen Vierling - 08.11.2019 15:26 Uhr

Der BR blickt nach Ebermannstadt und hat die Firma Vierling besucht. © Ulrich Graser


Die Sendung "Frankenschau" des Bayerischen Fernsehens blickt am Sonntag, 10. November, nach Ebermannstadt und auf die Elektronik-Firma Vierling. Im Beitrag "Von Franken in die Welt: Elektronik aus Ebermannstadt" geht es um das Unternehmen und seinen Standort in der Fränkischen Schweiz. 

In der Sendungsankündigung heißt es: "Ob Bühnensteuerung für Opernhäuser und Theater oder Montagetätigkeiten für die leistungsfähigste digitale Luftbild-Kamera der Welt – die Technik der Firma Vierling aus der Fränkischen Schweiz steckt weltweit in vielen Bereichen. Am Standort Ebermannstadt arbeiten rund 130 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Vierling fertigt und entwickelt Elektronik von der einfachen Baugruppe bis zum komplexen Gerät oder System. Die internationalen Kunden kommen unter anderem aus den Branchen der Medizin-, Automobil- oder Umwelttechnik. Das Unternehmen wurde 1941 gegründet. Mittlerweile führt der 36-jährige Martin Vierling die Firma in der 3. Generation weiter."

Die Sendung beginnt um 17.45 Uhr. Weitere Themen: Digitale Klassenzimmer, Unterwegs mit Feuerwerkern, Taschen aus Rettungswesten, die Nazizeit in Gunzenhausen und Kunst mit der Kettensäge. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ebermannstadt