Mittwoch, 29.01.2020

|

Ebermannstadt: Sebastian Striegel verzichtet

Der CSU-Ortsverbandsvorsitzende will nicht Bürgermeister werden. - 16.08.2019 06:56 Uhr

Sebastian Striegel, hier im Gespräch mit Christiane Meyer, verzichtet auf eine Kandidatur gegen die amtierende Ebermannstädter Bürgermeisterin. © Marquard Och


Zur Nachfrage nach einem anderen CSU-Bürgermeister-Aspiranten hielt sich der 35-jährige Rechtsanwalt noch bedeckt. In Ebermannstadt aufgewachsen, sei ihm München – wo er sich auf das Versicherungsrecht spezialisiert habe – liebgeworden.

Seinem Hauptwohnsitz Ebermannstadt ist Sebastian Striegel dennoch treu geblieben, schon wegen der Familie und der Verbundenheit zu Freunden und zum Vereinsleben.

So engagiere er sich gerne im CSU-Ortsverband, jedoch habe er den Mitgliedern schon vor der Wahl deutlich mitgeteilt, dass er für das Bürgermeisteramt in Ebermannstadt nicht zur Verfügung stehe.

 

MARQUARD OCH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ebermannstadt