12°

Mittwoch, 16.10.2019

|

Effeltrich: Neuer Supermarkt soll im Herbst kommen

Bagger sind nach langer und wechselhafter Plan-Geschichte angerückt - 14.03.2019 12:05 Uhr

Effeltrichs Bürgermeisterin Kathrin Heimann und ihr Poxdorfer Amtskollege Paul Steins. © Dagmar Niemann


Der neue Netto-Markt wird auf Effeltricher Flur errichtet, ist aber von Poxdorf nicht weit entfernt – so dass die Bürger beider Gemeinden demnächst hier einkaufen können. Sie hatten sich in getrennten Abstimmungen im Juni 2016 bei einem Workshop zur Erarbeitung eines städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) für diesen Standort entschieden.

Eigentlich war die Eröffnung des Einkaufsmarktes für Ostern 2019 geplant, doch mussten zunächst verschiedene Probleme ausgeräumt werden: beispielsweise die Entwässerung, die Größe der verbleibenden Trenngrünfläche zwischen Poxdorf und Effeltrich, die Lage des Parkplatzes, die Linksabbiegerspur oder die Breite des Rad- und Fußweges neben der Baiersdorfer Straße. Auch Änderungen des Bebauungsplanes und des Flächennutzungsplanes waren erforderlich; diese mussten dann öffentlich ausgelegt und von den Trägern öffentlicher Belange und betroffenen Privatpersonen gebilligt werden.

Viel passiert

Der Gemeinderat stimmte dem Bauantrag im September 2018 zu, Anfang März 2019 erfolgte eine Teilgenehmigung des Landratsamtes Forchheim in Bezug auf die ersten Arbeiten.

Wenn man die Entstehungsgeschichte des Effeltricher Einkaufsmarktes Revue passieren lässt, die 2007 mit einer Unterschriftensammlung für einen örtlichen Supermarkt begann, gab es viele Streitpunkte und wechselhafte Entwicklungen: ein eine Million Euro teurer Grundstückskauf, eine neue Gemeinderats-Fraktion, eine Bürgerinitiative pro Supermarkt, Bürgerbegehren, Ratsbegehren und Gerichtsentscheidungen.

Man kann sich insofern gut vorstellen, dass die Effeltricher Bürger auch nach den ISEK-Veranstaltungen keineswegs überzeugt waren, dass der Einkaufsmarkt wirklich gebaut werden würde. Den derzeitigen Gemeinderäten und Bürgermeisterin Kathrin Heimann liegt viel daran, das Projekt zügig voranzubringen. Der Markt soll wohl im Herbst eröffnet werden.

Dafür rückten zuletzt Bagger an und große Erdmassen wurden bewegt. Die Effeltricher und auch die Poxdorfer werden genau beobachten, wie es weitergeht.

Dagmar Niemann

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Effeltrich, Poxdorf