-0°

Donnerstag, 14.11.2019

|

Eggolsheim: 40 Jahre Partnerschaft mit Cavedine

Der Ort im Trentino und Eggolsheim feierten 40 Jahre Partnerschaft mit Musik und Rückschau. - 11.06.2019 12:00 Uhr

Die Gemeindeoberhäupter Maria Ceschini und Claus Schwarzmann (li.) sangen kräftig mit, als auf der Bühne völkerverbindende Melodien angestimmt wurden. Musik ist eine der Säulen der Partnerschaft zwischen Franken und Italienern. © Foto: Marquard Och


Die Zukunft der Partnerschaft gründet auf Schüleraustauschen; kürzlich waren 50 Schülerinnen und Schüler mit Lehrern für eine Woche in der Region Südtirol-Trentino, 30 waren auf Gegenbesuch in Eggolsheim. "Sindaco" (Bürgermeisterin) Maria Ceschini führte die 90-köpfige Delegation aus dem 575 Kilometer entfernten Cavedine an. Zu deren Empfang hatte Bürgermeister Claus Schwarzmann in den Dorftreff "Faulenzer" eingeladen.

Bei der Begrüßung zur Feierlichkeit parlierte der Gemeindeobere einmal mehr auf Italienisch. In der Italienisch/Deutsch geteilten Festansprache erinnerten die Redner an die Besiegelung der Freundschaft durch die damaligen Bürgermeister Josef Eismann und Camillo Berte im Rathaus von Cavedine am 29. September 1979; wichtigster Inhalt der Urkunde: Freundschaft, Zusammenarbeit, der Austausch und Europa.

Gerade für die jungen Menschen sei die Partnerschaft ein positiver Beitrag für die europäische Zukunft, betonten Ceschini und Schwarzmann einmütig. Mit der Unterschrift verpflichteten sich die Gemeindeoberen für die Ideale eines gemeinsamen Europas einzutreten.

In einer Bilderrückschau zeigte Gemeinderat Helmut Amon: Alles begann mit dem Treffen des Coro Paganella von Mario Pederzolli und dem Männergesangverein Weigelshofen um Georg Neukamm. Es gab Zwiebelkuchen aus dem Backofen. Den "Anstiftern" gehörte der Applaus der Versammelten.

Das gegenseitige Interesse an Kultur, Chormusik und Sport war die breite Basis für die Austausche. Am wichtigsten war dabei immer die Jugend. Jährlich bereichern Stände mit Trentiner und Fränkischen Spezialitäten die jeweiligen Weihnachtsmärkte. Bereits Tradition ist es, dass die erneuerten Urkunden aus Cavedine kommen, das Gastgeschenk aus Eggolsheim sind frische Schilder, die an den Einfallstraßen das Amici-Freunde-Bündnis kundtun.

Inbrünstig zelebrierte der Coro vor der Urkundenunterzeichnung das Lied "La Montanara". Zur 40-jährigen Freundschaft gratulierte als weitest gereister Gast Bürgermeister Andras Nagy aus Eggolsheims und Cavedines ungarischer Partnerstadt Jászszentlászló. Bereits 2017 hatte in Ungarn ein Treffen der Dreierverbindung stattgefunden.

Ihre langjährigen Freundschaften bezeugten die Vorsitzenden der Sportvereine mit dem Tausch der Vereinsembleme, die Wahrzeichen des Coro und der "Alpini" werden ihren Platz im Gemeindezentrum erhalten. Die Nationalhymnen und Beethovens neunte Sinfonie "Alle Menschen werden Brüder" bekräftigten die Verbindung.

MARQUARD OCH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Eggolsheim