Kultur

Ein Sommer voller Kultur: Das ist in Forchheim geplant

12.6.2021, 06:00 Uhr
Jede Menge Kultur im Namen: Kulturbürgermeisterin Anette Prechtel und Kulturamts-Chef Lorenz Deutsch vor der Kulturbühne auf der Liegewiese des Königsbads.

Jede Menge Kultur im Namen: Kulturbürgermeisterin Anette Prechtel und Kulturamts-Chef Lorenz Deutsch vor der Kulturbühne auf der Liegewiese des Königsbads. © Stadt Forchheim

Ein Blick aus dem Fenster zeigt: Der Sommer ist da. Ein Blick auf die Corona-Zahlen zeigt: Die Inzidenz im Landkreis ist seit Wochen stabil unter 50, wenn zuletzt auch wieder mit Tendenz nach oben. Ein Blick auf die Gastronomie und den Einzelhandel zeigt: Erleichterung und Freude bei Betreibern und Gästen. Und der Blick auf die Kultur?

Bislang war da nur ein großes Fragezeichen – bislang. Denn in Forchheim sind jetzt konkrete Termine für einen Neustart auf den Bühnen da. Wie berichtet, soll das Königsbad zu einem der Dreh- und Angelpunkte für coronakonformes Vergnügen werden: Unter Federführung des Kulturamts von Lorenz Deutsch eröffnet die Stadt am 25. Juni dort ihr „Kultur-Sommerquartier“ unter freiem Himmel (aber mit Flexzelten für den Zweifels- beziehungsweise Regenfall).

Auch die Zelte werden aufgebaut.

Auch die Zelte werden aufgebaut. © Roland Fengler

Ziel der Freibad-Bühne ist es, „möglichst vielen lokalen Kulturinitiativen, Vereinen und Künstler/innen aus der Forchheimer Kulturszene die Chance zu bieten, nach der langen Durststrecke der Pandemie endlich wieder sich und ihre Kunst zu zeigen“, so Deutsch. Open-Air-Veranstaltungen mit jeweils bis zu 200 Besuchern sind geplant – und das bis in den September hinein (siehe am Artikelende).

Viel in Planung hat auch Lorenz Deutschs Nachfolger als künstlerischer Leiter des Jungen Theaters Forchheim (JTF), Martin Borowski. Der hat sich nun, obwohl schon seit Jahresbeginn im JTF-Regiestuhl, ganz offiziell auch im städtischen Haupt-, Personal- und Kulturausschuss vorgestellt. Genauer gesagt: Er präsentierte den Stadträten, was das JTF in den nächsten Wochen und Monaten auf die Beine stellen will, um wieder in Kultur-Schwung zu kommen.

Poesie, Fußball & ZirkArt

Neben dem langersehnten ersten Forchheimer Poetry Slam 2021 am 30. Juni (19 Uhr) im Innenhof der Kaiserpfalz, bespielt das JTF an selber Stelle auch die, so Borowski, „kleine Version“ der Afrika-Kulturtage mit „Mamadou Diabate & Percussion Mania“ am 2. sowie 3. Juli (je 20 Uhr). Zur EM bringt das JTF am 10. Juli (dem Tag vor dem Finale) den „König Fußball“ um 20 Uhr ins Königsbad – samt Peter Lassner, Markus Schmidt und Bernhard Lauger.

Tickets für diese und weitere Veranstaltungen können auf der Internetseite des Theaters unter www.jtf.de erworben werden.

Für eine Überraschung sorgte Borowski zudem, als er eine „abgespeckte Form“ des ZirkArt-Festivals für dieses Jahr ankündigte, ebenfalls im Königsbad. Einen genauen Termin dafür gibt es aber noch nicht.

Am Ende seines Ausblicks hatte Borowski jedenfalls für durchweg strahlende Gesichter im Ausschuss gesorgt. „Wow!“, konstatierte Kulturbürgermeisterin Annette Prechtel (FGL) – ergänzt von „Großartig!“ (Sebastian Körber, FDP), „Toll!“ (Lisa Hoffmann, SPD) und „Wahnsinn!“ (Martina Hebendanz, CSU). Bei allem Lob mahnte Manfred Hümmer (FW) dazu, alle Veranstaltungen, eben weil sie momentan coronabedingt nicht in den Räumen des JTF selbst stattfinden können, auch in puncto Barrierefreiheit zu planen – was Borowoski gleich bejahte.

Alles in allem also: Ein vielversprechender Forchheimer Kultur-Sommer 2021.

Das vorläufige Programm

Für das Sommerquartier im Forchheimer Königsbad sind bislang folgende Termine bestätigt:

  • 25. Juni: Arthur Senkrecht – Musikkabarett (JTF).
  • 26. Juni: Rainer Streng & Fagottensemble Windessenz - Lesung & Musik (Kulturamt).
  • 9. Juli: Helmut Haberkamm und Andreas Riedel mit Tommie Goerz - Lesung & Musik (s´ blaue Stäffala).
  • 10. Juli: König Fußball im Königsbad - Fußballshow (JTF)
  • 16. Juli: Rhythmische Harmonika - Konzert (Kulturamt).
  • 17. Juli: Chicolores: „Sound of Annafest Vol. 1“ - Konzert (Kulturamt)
  • 25. Juli: Bamberger Streichquartett - Konzert (VHS).
  • 28. Juli: Ewald Arenz: „Der große Sommer“ - Lesung (Stadtbücherei).
  • 7. August: Peter Spielbauer: „Pfitsch Göng“ - Kosmisches Theater (JTF).
  • 20. August: Fränkischer Theatersommer - „Don Quijote und Sancho Pansa“ - Theater (Kulturamt).
  • 21. August: Fränkischer Theatersommer - „Der fliehende Holländer“ - Theater (Kulturamt).
  • 3. September: Big Discussion: „Sound of Annafest Vol. 2“ - Konzert (Kulturamt).
  • 4. September: Heye’s Society - Jazz-Konzert (Kulturamt).

Die Ticketbuchung wird ab 16. Juni online über www.forchheim.de/sommerquartier möglich sein. Dort finden Sie auch die jeweils aktuellen Informationen zu den gültigen gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie ausführliche Informationen zum Programm. Karten gibt es auch im Lotto- und Ticketshop Kefferstein (Hornschuchallee 21).

Keine Kommentare