Vier Tage Artistik und Theater

Eine Bank, zwei Männer, drei Bälle: ZirkArt-Festival in Forchheim gestartet

9.9.2021, 18:31 Uhr
Hippana/Maleta machten den Auftakt mit verwirrenden Kugelspielen...

Hippana/Maleta machten den Auftakt mit verwirrenden Kugelspielen... © Berny Meyer, NNZ

Eine kleine Bank, zwei junge Männer und drei weiße Bälle: Aus scheinbar wenig hat das irisch-deutsche Künstlerduo Hippana und Maleta ganz viel gezaubert. Die weißen Bälle rollen leicht über die Köpfe, schweben elegant durch die Lüfte, als wären sie an einer unsichtbaren Schnur befestigt. Ein bisschen Konfetti, ein bisschen Musik und große Artistik entführen die Zuschauer in eine magische Welt.

In den nächsten Tagen - bis Sonntag - entführt das ZirkArt-Festival im Kultur-Sommer-Quartier aka Königsbad Forchheim in diese Welt. Vier Tage, elf Veranstaltungen unter freien Himmel. "Lasst die Spiele beginnen", freute sich der Künstlerische Leiter des Jungen Theaters Forchheim (JTF), Martin Borowski am Donnerstagabend bei der Eröffnung, die alles andere als sicher war. ZirkArt ist eine Veranstaltung des JTF.

"Es war eine Zitterpartie"

Eine "Zitterpartie für die Künstler" sei es gewesen, so der Künstlerische Leiter des Festivals und städtische Kulturamtsleiter Lorenz Deutsch. Doch die Corona-Zeichen stehen gut, das Festival kann sogar maskenlos besucht werden. "Zum ersten Mal haben wir ein Schwungtrapez und weitere Spielarten der Artistik und eine gehörige Portion Theater", freut sich Deutsch. Dafür stehen zwei Bühnen auf einem Teil des Königsbad-Geländes bereit.

Mit Freude auf die kommenden Festivaltage und die Zukunft von ZirkArt blickte Forchheims Kulturbürgermeisterin Annette Prechtel (FGL) bei der Eröffnung. "Ohne zu viel verraten zu wollen: Wir wollen dem Festival künftig mehr Raum geben."

2012 gastierten die Artisten und Jongleure zum ersten Mal in Forchheim. Seither im zweijährigen Turnus. Coronabedingt konnten die Künstlerinnen und Künstler dieses Jahr die Altstadt nicht zur Bühne verwandeln.

Info: Tickets für die nächsten Spieltage erhalten Sie beim NN-Ticketcorner in der Hornschuchallee 7 oder - sofern noch verfügbar - an der Abendkasse im Bad.

Keine Kommentare