In der Drehscheibe

Eine NN-Idee aus Forchheim macht bundesweit von sich reden

Ulrich Graser
Ulrich Graser

Redaktionsleiter, Nordbayerische Nachrichten für Forchheim und Ebermannstadt

E-Mail zur Autorenseite

24.9.2021, 10:32 Uhr
Eine NN-Idee aus Forchheim macht deutschlandweit von sich reden. Das Magazin

Eine NN-Idee aus Forchheim macht deutschlandweit von sich reden. Das Magazin "Drehscheibe" stellt die NN-Serie "Mitten unter uns" vor. © Athina Tsimplostefanaki, NNZ

Hallo Patrick, welche Bedeutung hat die „Drehscheibe“ im deutschen Journalismus?

Die Drehscheibe ist das Magazin für Lokaljournalismus und Lokaljournalisten in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland und wird von der Bundeszentrale für politische Bildung herausgegeben. Das Team der Drehscheibe wertet täglich 150 Lokalmedien aus und hat 350 deutsche Tages- und Regionalzeitungen im Blick. Sie begreift sich selbst "als Werkstatt für gekonnten Lokaljournalismus". Neben spannenden Debatten über die Zukunft des Lokaljournalismus ist die Drehscheibe auch Plattform für Ideen, indem sie Konzepte von Lokalredakteuren vorstellt. Davon können sich die Kolleginnen und Kollegen bundesweit inspirieren lassen. Das Magazin ist damit auch eine wichtige Stütze für die Arbeit des Lokaljournalismus, der gerade auf dem Land von großer Bedeutung ist.

Warum tauchen die Nordbayerischen Nachrichten dort mit einer Doppelseite auf?

Die Idee zur Serie hatte Patrick Schroll. Er ist stellvertretender Redaktionsleiter der NN Forchheim.

Die Idee zur Serie hatte Patrick Schroll. Er ist stellvertretender Redaktionsleiter der NN Forchheim. © Athina Tsimplostefanaki, NNZ

Seit Jahresanfang blicken wir multimedial - also mit Texten, Bildern oder Videos - auf die Ortskerne bei uns im Landkreis. "Mitten unter uns" heißt diese Serie und im Mittelpunkt steht das Leben der Menschen in dem jeweiligen Ort. Wir gehen der übergeordneten Frage nach, welche Rolle Dorfmittelpunkte in der heutigen Zeit spielen. Hierzu besuchen wir die Menschen im Dorf, kommen mit ihnen ins Gespräch. Das mündet dann in zahlreichen Beiträgen: über das letzte Wirtshaus, einen typischen Tag im Dorfladen oder über Ortsprojekte der Zukunft. Die Drehscheibe hat, wie auch unsere Leserinnen und Leser, Gefallen an der Serie gefunden und diese Idee aufgegriffen. Es würde mich freuen, wenn auch andere Lokalredaktionen und damit Leserinnen und Leser im Land von der Idee profitieren.

Die Drehscheibe ist das Magazin für den Lokaljournalismus in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland. In der aktuellen Ausgabe wird die NN-Serie

Die Drehscheibe ist das Magazin für den Lokaljournalismus in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland. In der aktuellen Ausgabe wird die NN-Serie "Mitten unter uns" auf einer Doppelseite vorgestellt. © Athina Tsimplostefanaki, NNZ

Welche (sonstigen) Rückmeldungen gibt es auf die Serie „Mitten unter uns“?

Die Rückmeldungen unserer Leser lassen sich am besten so zusammenfassen: "Schön, dass sich ein Redakteur der Lokalzeitung die Zeit nimmt." Wir freuen uns sehr darüber, dass sich auch unsere Leser über unsere Arbeit freuen und sie wertschätzen. So verstehen wir auch den Auftrag an uns Lokaljournalisten: Wir sind von hier und für Sie im Einsatz. Unabhängig, engagiert, mit der gebotenen kritischen Distanz und wo es notwendig ist, auch mal hartnäckig. Das füllt unsere Demokratie mit Leben, gerade auch im Lokalen.

Keine Kommentare