15°

Mittwoch, 30.09.2020

|

zum Thema

Erstes Volksfest in Fränkischer Schweiz wegen Corona für Mai abgesagt

Walberlafest im Mai entfällt heuer - Bürgermeisterin Gebhardt: "Risiko zu groß" - 20.03.2020 15:12 Uhr

Das Walberalfest hat Tradition (Archivbild). Heuer muss es wegen der Coronakrise entfallen.

© Marquard Och


Wie lange die Corona-Krise in der Region und Bayern anhält, ist unklar. Nun wurde das erste Volksfest in der Fränkischen Schweiz für Mai abgesagt. Das beliebte Walberlafest auf dem Berg der Franken am ersten Sonntag im Mai entfällt heuer. Das teilt die Gemeindeverwaltung Kirchehrenbach mit. 

„Wir haben abgewogen und das Risiko für zu groß befunden“, sagt Kirchehrenbachs Bürgermeisterin Anja Gebhardt (SPD) auf NN-Nachfrage. Der gesamte Gemeinderat sei zu dieser Entscheidung gelangt. „Die Schausteller wollten von uns eine Auskunft haben, um planen zu können“, sagt Gebhardt. Nachdem der Katastrophenfall in Bayern noch bis zum 19. April gelte, sei auch der Zeitraum danach bis zum Fest zu knapp, um Vorbereitungen zu treffen.

Das Fest hätte eigentlich von Freitag, 1. Mai, bis zum Sonntag, 3. Mai, stattfinden sollen. Jedes Jahr findet am ersten Mai-Wochenende dieses traditionelle fränkische Bergfest statt, urkundlich erwähnt schon seit dem 14. Jahrhundert. Die Ursprünge liegen in einer Wallfahrt und einem Jahrmarkt am Bergplateau. Im vergangenen Jahr überrschte das Wetter die Festbesucher. Mit Schneeanzügen machten sich einige auf den Weg.

Bilderstrecke zum Thema

Feiern mit Aussicht: Das Walberlafest 2019 in der Fränkischen Schweiz

Der 20 Meter hohe Maibaum wurde auf dem Walberla am Freitag aufgerichtet. Danach tanzte die Kindertrachtengruppe "Die Schdäudla", ehe Bürgermeisterin Anja Gebhardt das erste Fass mit drei Schlägen anstach. Am Samstag mussten sich die Besucher auf dem Tafelberg allerdings warm anziehen - das Wetter zeigte sich nicht von seiner besten Seite. Doch in den Zelten fanden sie Schutz vor Regen und Kälte. Noch bis zum Sonntag laden 13 Brauereien und 50 Stände Besucher zum Verweilen ein.


Acht Infizierte in Forchheim, zwei in Heiligenstadt: Die neuesten Infos zum Coronavirus im Landkreis Forchheim können Sie hier nachlesen

Alle aktuellen Informationen im Live-Ticker:

Wir informieren Sie ab sofort mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in ihrem Mailpostfach.


 

lvm/pas

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Kirchehrenbach, Egloffstein