Fabian Abbé: Bildmagier aus Heroldsbach

13.2.2014, 13:51 Uhr
Beim Offenen Podium des Jungen Theaters Forchheim hat Fabian Abbé (36) mit  seinen Nachtfotografien und seinem Light-Paiting für einiges Aufsehen gesorgt.  Das Geheimnis seiner Bilder liegt dabei buchstäblich und bildlich gesehen im  Dunkel – außergewöhnlich für einen Fotografen. Ein Blick auf die Arbeiten des  Heroldsbachers.
1 / 13

© Fabian Abbé

Beim Offenen Podium des Jungen Theaters Forchheim hat Fabian Abbé (36) mit  seinen Nachtfotografien und seinem Light-Paiting für einiges Aufsehen gesorgt.  Das Geheimnis seiner Bilder liegt dabei buchstäblich und bildlich gesehen im  Dunkel – außergewöhnlich für einen Fotografen. Ein Blick auf die Arbeiten des  Heroldsbachers.
2 / 13

© Fabian Abbé

Beim Offenen Podium des Jungen Theaters Forchheim hat Fabian Abbé (36) mit  seinen Nachtfotografien und seinem Light-Paiting für einiges Aufsehen gesorgt.  Das Geheimnis seiner Bilder liegt dabei buchstäblich und bildlich gesehen im  Dunkel – außergewöhnlich für einen Fotografen. Ein Blick auf die Arbeiten des  Heroldsbachers.
3 / 13

© Fabian Abbé

Beim Offenen Podium des Jungen Theaters Forchheim hat Fabian Abbé (36) mit  seinen Nachtfotografien und seinem Light-Paiting für einiges Aufsehen gesorgt.  Das Geheimnis seiner Bilder liegt dabei buchstäblich und bildlich gesehen im  Dunkel – außergewöhnlich für einen Fotografen. Ein Blick auf die Arbeiten des  Heroldsbachers.
4 / 13

© Fabian Abbé

Beim Offenen Podium des Jungen Theaters Forchheim hat Fabian Abbé (36) mit  seinen Nachtfotografien und seinem Light-Paiting für einiges Aufsehen gesorgt.  Das Geheimnis seiner Bilder liegt dabei buchstäblich und bildlich gesehen im  Dunkel – außergewöhnlich für einen Fotografen. Ein Blick auf die Arbeiten des  Heroldsbachers.
5 / 13

© Fabian Abbé

Beim Offenen Podium des Jungen Theaters Forchheim hat Fabian Abbé (36) mit  seinen Nachtfotografien und seinem Light-Paiting für einiges Aufsehen gesorgt.  Das Geheimnis seiner Bilder liegt dabei buchstäblich und bildlich gesehen im  Dunkel – außergewöhnlich für einen Fotografen. Ein Blick auf die Arbeiten des  Heroldsbachers.
6 / 13

© Fabian Abbé

Beim Offenen Podium des Jungen Theaters Forchheim hat Fabian Abbé (36) mit  seinen Nachtfotografien und seinem Light-Paiting für einiges Aufsehen gesorgt.  Das Geheimnis seiner Bilder liegt dabei buchstäblich und bildlich gesehen im  Dunkel – außergewöhnlich für einen Fotografen. Ein Blick auf die Arbeiten des  Heroldsbachers.
7 / 13

© Fabian Abbé

Beim Offenen Podium des Jungen Theaters Forchheim hat Fabian Abbé (36) mit  seinen Nachtfotografien und seinem Light-Paiting für einiges Aufsehen gesorgt.  Das Geheimnis seiner Bilder liegt dabei buchstäblich und bildlich gesehen im  Dunkel – außergewöhnlich für einen Fotografen. Ein Blick auf die Arbeiten des  Heroldsbachers.
8 / 13

© Fabian Abbé

Beim Offenen Podium des Jungen Theaters Forchheim hat Fabian Abbé (36) mit  seinen Nachtfotografien und seinem Light-Paiting für einiges Aufsehen gesorgt.  Das Geheimnis seiner Bilder liegt dabei buchstäblich und bildlich gesehen im  Dunkel – außergewöhnlich für einen Fotografen. Ein Blick auf die Arbeiten des  Heroldsbachers.
9 / 13

© Fabian Abbé

Beim Offenen Podium des Jungen Theaters Forchheim hat Fabian Abbé (36) mit  seinen Nachtfotografien und seinem Light-Paiting für einiges Aufsehen gesorgt.  Das Geheimnis seiner Bilder liegt dabei buchstäblich und bildlich gesehen im  Dunkel – außergewöhnlich für einen Fotografen. Ein Blick auf die Arbeiten des  Heroldsbachers.
10 / 13

© Fabian Abbé

Beim Offenen Podium des Jungen Theaters Forchheim hat Fabian Abbé (36) mit  seinen Nachtfotografien und seinem Light-Paiting für einiges Aufsehen gesorgt.  Das Geheimnis seiner Bilder liegt dabei buchstäblich und bildlich gesehen im  Dunkel – außergewöhnlich für einen Fotografen. Ein Blick auf die Arbeiten des  Heroldsbachers.
11 / 13

© Fabian Abbé

Beim Offenen Podium des Jungen Theaters Forchheim hat Fabian Abbé (36) mit  seinen Nachtfotografien und seinem Light-Paiting für einiges Aufsehen gesorgt.  Das Geheimnis seiner Bilder liegt dabei buchstäblich und bildlich gesehen im  Dunkel – außergewöhnlich für einen Fotografen. Ein Blick auf die Arbeiten des  Heroldsbachers.
12 / 13

© Fabian Abbé

Der Fotograf im Bild: Fabian Abbé bei seinem Auftritt im Jungen Theater.
13 / 13

© Udo Güldner