Arztpraxen im Baudenkmal

Forchheim: Historisches Baumwoll-Lager soll aufgemöbelt werden

Datum: 20.12.2019, Abrechnung: Pauschale Motiv: Philipp Rothenbacher, Portrait, Porträt, Mitarbeiterportrait, NN-Redakteur, Verlag Nürnberger Presse, VNP
Philipp Peter Rothenbacher

Nordbayerische Nachrichten Forchheim-Ebermannstadt

E-Mail zur Autorenseite

20.10.2021, 11:59 Uhr
Das denkmalgeschützte, ehemalige Baumwollmagazin der Alten Spinnerei in der Bayreuther Straße wird saniert.

Das denkmalgeschützte, ehemalige Baumwollmagazin der Alten Spinnerei in der Bayreuther Straße wird saniert. © Athina Tsimplostefanaki

"Sie kennen ihn ja sicher, den Ziegelbau neben dem Norma- und Rewe-Markt", begann Forchheims Bauordnungsamts-Chef Stefan Kindler im Bauausschuss des Stadtrats seine Ausführungen. Genauer könnte man auch von dem denkmalgeschützten Baumwollmagazin in der Bayreuther Straße 108a sprechen, das um 1904 für die Alte Spinnerei errichtet wurde.

Derzeit steht das Gebäude auf rund 1400 Quadratmetern leer und ist mehr oder weniger dem Verfall preisgegeben. Jetzt soll das kleine Schmuckstück mit den geschwungenen Giebeln und dem markanten Glasdach, das sich in privater Hand befindet, aufgemöbelt werden: Um den hallenartigen Innenraum besser nutzen können, sollen zwei neue Decken eingezogen werden, im Erdgeschoss sollen eine Garage und eine Betriebsleiterwohnung entstehen, für die beiden Obergeschosse sind Arztpraxen vorgesehen. Im Spitzbodenbereich sind zugängliche Archivräume geplant.

Einstimmig gaben die Stadträte ohne Diskussion ihr Ja für die Sanierung des historischen Hauses.

Keine Kommentare