16°

Sonntag, 22.09.2019

|

Forchheim ist bald Teil der AG "Die Fränkischen Städte"

Ab 2020 soll es im Marketing-Netzwerk für Forchheim international werden - 13.09.2019 18:27 Uhr

Forchheim sitzt künftig im selben touristischen AG-Boot wie Nürnberg, Fürth, Erlangen, Bamberg und Co. © Berny Meyer


„Forchheim hat vor allem mit seinem Tourismuskonzept und der positiven touristischen Entwicklung der letzten Jahre überzeugt – ich freue mich sehr, dass wir ab dem nächsten Jahr dabei sind“, so Nico Cieslar, Leiter der Tourist-Info. Die Aufnahme der Stadt wurde in der letzten Sitzung einstimmig beschlossen.

Bilderstrecke zum Thema

Bier, Führungen und Schiffsreisende: 12 Fakten zum Tourismus in Forchheim

Aus welchen Ländern kommen Touristen nach Forchheim? Wie viele Übernachtungen und Tagestouristen verzeichnet die Stadt? Und was wird am häufigsten in der Königsstadt besucht? Wir haben Fakten gesammelt.


Die Geschäftsführung des Tourismusverbands Franken, Angelika Schäffer, und der Vorsitzende, Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU), heißen Forchheim in einer Mitteilung der Stadt herzlich im Kreis der Mitglieder der AG – darunter Nürnberg, Ansbach, Bamberg, Bayreuth, Dinkelsbühl, Eichstätt, Erlangen, Fürth, und Würzburg – willkommen.

Marketing im In- und Ausland

Neben gemeinsamen Marketingmaßnahmen in Deutschland werden im Auslandsmarketing schwerpunktmäßig die Länder Österreich, Schweiz, Italien und Niederlande angesprochen. Zudem werben die Städte untereinander für sich. Weil, so ein Leitspruch der AG, jede der Mitgliedsstädte ihr ganz eigenes Flair habe und mit erlebnisreichen Höhepunkten aufwarte. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim