Forchheim ist das neue New Orleans: Das war los an den Open-Air-Jazztagen

19.8.2018, 16:09 Uhr
Die Bigband umfasst fünf Saxophone, vier Posaunen, vier Trompeten, eine fünfköpfigen Rhythmusgruppe sowie eine Sängerin und einen Sänger. Neben klassischen Stücken spielen die Swingaraiders auch Funk- und Retro-Swing-Titel - und das im Stil der 20er bis 40er Jahre.
1 / 28
Swingaraiders Bigband

Die Bigband umfasst fünf Saxophone, vier Posaunen, vier Trompeten, eine fünfköpfigen Rhythmusgruppe sowie eine Sängerin und einen Sänger. Neben klassischen Stücken spielen die Swingaraiders auch Funk- und Retro-Swing-Titel - und das im Stil der 20er bis 40er Jahre. © PETER ROGGENTHIN

Open Air Jazztage in der Kaiserpfalz mit dser Swingraider Jazz Bigband..Fotos: Peter Roggenthin/Pauschal..19.August 2018..Forchheim/Lokales/ Bildergalerie
2 / 28

© PETER ROGGENTHIN

Die Bigband umfasst fünf Saxophone, vier Posaunen, vier Trompeten, eine fünfköpfigen Rhythmusgruppe sowie eine Sängerin und einen Sänger. Neben klassischen Stücken spielen die Swingaraiders auch Funk- und Retro-Swing-Titel - und das im Stil der 20er bis 40er Jahre.
3 / 28
Swingaraiders Bigband

Die Bigband umfasst fünf Saxophone, vier Posaunen, vier Trompeten, eine fünfköpfigen Rhythmusgruppe sowie eine Sängerin und einen Sänger. Neben klassischen Stücken spielen die Swingaraiders auch Funk- und Retro-Swing-Titel - und das im Stil der 20er bis 40er Jahre. © PETER ROGGENTHIN

Die Bigband umfasst fünf Saxophone, vier Posaunen, vier Trompeten, eine fünfköpfigen Rhythmusgruppe sowie eine Sängerin und einen Sänger. Neben klassischen Stücken spielen die Swingaraiders auch Funk- und Retro-Swing-Titel - und das im Stil der 20er bis 40er Jahre.
4 / 28
Swingaraiders Bigband

Die Bigband umfasst fünf Saxophone, vier Posaunen, vier Trompeten, eine fünfköpfigen Rhythmusgruppe sowie eine Sängerin und einen Sänger. Neben klassischen Stücken spielen die Swingaraiders auch Funk- und Retro-Swing-Titel - und das im Stil der 20er bis 40er Jahre. © PETER ROGGENTHIN

Die Bigband umfasst fünf Saxophone, vier Posaunen, vier Trompeten, eine fünfköpfigen Rhythmusgruppe sowie eine Sängerin und einen Sänger. Neben klassischen Stücken spielen die Swingaraiders auch Funk- und Retro-Swing-Titel - und das im Stil der 20er bis 40er Jahre.
5 / 28
Swingaraiders Bigband

Die Bigband umfasst fünf Saxophone, vier Posaunen, vier Trompeten, eine fünfköpfigen Rhythmusgruppe sowie eine Sängerin und einen Sänger. Neben klassischen Stücken spielen die Swingaraiders auch Funk- und Retro-Swing-Titel - und das im Stil der 20er bis 40er Jahre. © PETER ROGGENTHIN

Die Bigband umfasst fünf Saxophone, vier Posaunen, vier Trompeten, eine fünfköpfigen Rhythmusgruppe sowie eine Sängerin und einen Sänger. Neben klassischen Stücken spielen die Swingaraiders auch Funk- und Retro-Swing-Titel - und das im Stil der 20er bis 40er Jahre.
6 / 28
Swingaraiders Bigband

Die Bigband umfasst fünf Saxophone, vier Posaunen, vier Trompeten, eine fünfköpfigen Rhythmusgruppe sowie eine Sängerin und einen Sänger. Neben klassischen Stücken spielen die Swingaraiders auch Funk- und Retro-Swing-Titel - und das im Stil der 20er bis 40er Jahre. © PETER ROGGENTHIN

Die Bigband umfasst fünf Saxophone, vier Posaunen, vier Trompeten, eine fünfköpfigen Rhythmusgruppe sowie eine Sängerin und einen Sänger. Neben klassischen Stücken spielen die Swingaraiders auch Funk- und Retro-Swing-Titel - und das im Stil der 20er bis 40er Jahre.
7 / 28
Swingaraiders Bigband

Die Bigband umfasst fünf Saxophone, vier Posaunen, vier Trompeten, eine fünfköpfigen Rhythmusgruppe sowie eine Sängerin und einen Sänger. Neben klassischen Stücken spielen die Swingaraiders auch Funk- und Retro-Swing-Titel - und das im Stil der 20er bis 40er Jahre. © PETER ROGGENTHIN

Open Air Jazztage in der Kaiserpfalz mit dser Swingraider Jazz Bigband..Fotos: Peter Roggenthin/Pauschal..19.August 2018..Forchheim/Lokales/ Bildergalerie
8 / 28

© PETER ROGGENTHIN

In einem kreativen Stil lassen d.monic Pop, Jazz, Soul und Funk verschmelzen. Zusammen mit Saxsession boten sie ein Doppelkonzert mit geballter Frauenpower.
9 / 28
d.monic

In einem kreativen Stil lassen d.monic Pop, Jazz, Soul und Funk verschmelzen. Zusammen mit Saxsession boten sie ein Doppelkonzert mit geballter Frauenpower. © Anestis Aslanidis

In einem kreativen Stil lassen d.monic Pop, Jazz, Soul und Funk verschmelzen. Zusammen mit Saxsession boten sie ein Doppelkonzert mit geballter Frauenpower.
10 / 28
d.monic

In einem kreativen Stil lassen d.monic Pop, Jazz, Soul und Funk verschmelzen. Zusammen mit Saxsession boten sie ein Doppelkonzert mit geballter Frauenpower. © Anestis Aslanidis

In einem kreativen Stil lassen d.monic Pop, Jazz, Soul und Funk verschmelzen. Zusammen mit Saxsession boten sie ein Doppelkonzert mit geballter Frauenpower.
11 / 28
d.monic

In einem kreativen Stil lassen d.monic Pop, Jazz, Soul und Funk verschmelzen. Zusammen mit Saxsession boten sie ein Doppelkonzert mit geballter Frauenpower. © Anestis Aslanidis

Die Musik der vier Saxophonistinnen reicht vom
12 / 28
Saxsession

Die Musik der vier Saxophonistinnen reicht vom "Tieftöner" bis hin zu hohen Lagen im Sopran. Zusammen mit d.monic boten sie ein Doppelkonzert mit geballter Frauenpower. © Anestis Aslanidis

Die Musik der vier Saxophonistinnen reicht vom
13 / 28
Saxsession

Die Musik der vier Saxophonistinnen reicht vom "Tieftöner" bis hin zu hohen Lagen im Sopran. Zusammen mit d.monic boten sie ein Doppelkonzert mit geballter Frauenpower. © Anestis Aslanidis

Die Musik der vier Saxophonistinnen reicht vom
14 / 28
Saxsession

Die Musik der vier Saxophonistinnen reicht vom "Tieftöner" bis hin zu hohen Lagen im Sopran. Zusammen mit d.monic boten sie ein Doppelkonzert mit geballter Frauenpower. © Anestis Aslanidis

MOTIV: Open Air Jazztage in der Kaiserpfalz..RESSORT: Lokales Forchheim..FOTO: Herzogenaurach 18.08.2018, Anestis Aslanidis..ABRECHUNG: Pauschale
15 / 28

© Anestis Aslanidis

MOTIV: Open Air Jazztage in der Kaiserpfalz..RESSORT: Lokales Forchheim..FOTO: Herzogenaurach 18.08.2018, Anestis Aslanidis..ABRECHUNG: Pauschale
16 / 28

© Anestis Aslanidis

MOTIV: Open Air Jazztage in der Kaiserpfalz..RESSORT: Lokales Forchheim..FOTO: Herzogenaurach 18.08.2018, Anestis Aslanidis..ABRECHUNG: Pauschale
17 / 28

© Anestis Aslanidis

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band.
18 / 28
Heye's Society

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band. © Anestis Aslanidis

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band.
19 / 28
Heye’s Society

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band. © Udo Güldner

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band.
20 / 28
Heye’s Society

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band. © Udo Güldner

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band.
21 / 28
Heye’s Society

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band. © Udo Güldner

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band.
22 / 28
Heye’s Society

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band. © Udo Güldner

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band.
23 / 28
Heye’s Society

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band. © Udo Güldner

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band.
24 / 28
Heye’s Society

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band. © Udo Güldner

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band.
25 / 28
Heye’s Society

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band. © Udo Güldner

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band.
26 / 28
Heye’s Society

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band. © Udo Güldner

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band.
27 / 28
Heye’s Society

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band. © Udo Güldner

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band.
28 / 28
Heye’s Society

Die Freude an der Improvisation spiegelt sich in der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 von Heye's Society wieder. Am Freitag genossen circa 120 Besucher den Jazz der sechsköpfigen Band. © Udo Güldner