Mittwoch, 20.11.2019

|

zum Thema

Forchheim: Italo-Schick zieht in die Hornschuchvilla

Marion Castelhun und Viola Korneli eröffnen Ende April die "Villa 4" - 18.04.2017 10:00 Uhr

Noch ist nicht alles fertig: Im Untergeschoss füllen sich langsam die Regale mit schönen Dingen, die Marion Castelhun anbieten will. © Horst Linke


2008 hat Viola Korneli das schon fast vor dem Abbruch stehende herrschaftliche Haus (Baujahr 1888) an der Bayreuther Straße gekauft und aufwändig restauriert. Wohnungen, Büros und im Gewölbe Gastronomie sind in der ehemaligen Villa des Fabrikanten Hornschuch untergekommen. Zuletzt war im "Ambrosia" gehobene deutsche Küche angeboten worden.

Mit der "Villa 4" sollen "Deli, Bar, Trends" in das Untergeschoss einziehen. Gemeint sind "Mediterrane Delikatessen, feine Weine, Cocktails und ausgesuchte Deko-Artikel, Kleinmöbel, Weine...", erzählt Marion Castelhun. Die Terrasse und die erste Ebene des Gewölbes sind für das gastronomische Angebot reserviert, eine Etage tiefer will Castelhun den Laden einrichten.

Die "Villa 4" hat ihren Namen von ihrem Zuhause, der Hornschuchvilla, und von ihrer Adresse, Bayreuther Straße 4. So schlicht der Name, so entspannt soll der Betrieb laufen, mit dem Marion Castelhun eine Reise zu ihren gastronomischen Anfängen mit der "Enoteca" in der Apothekenstraße unternimmt.

Den Cappuccino-Trinker am Vormittag, Angestellte in der Mittagspause, Kuchenfans am Nachmittag und Feierabend-Genießer beim Prosecco oder einem Glas Wein, wünscht sich Castelhun als Kunden. Das Umfeld mit Firmen und Wohnhäusern sei ideal dafür, ergänzt Viola Korneli. Der Hartnäckigkeit der resoluten Immobilieninvestorin ist die ungewöhnliche Zusammenarbeit der beiden zu verdanken: "Ich wollte schon seit langem Marion zu mir in die Villa holen. Egal, ob in der Enoteca oder im Enno ich war immer ein begeisterter Gast."

Bis vor kurzem war Marion Castelhun im Enno, dem Bistro, das ihr Mann Olaf in der Apothekenstraße betrieben hat, für Küche und Ambiente zuständig. Nach der Enoteca hatten die Castelhuns mit dem Enno den Sprung hin zu einem richtigen Restaurant mit wechselnder Karte gewagt. Das Publikum fand zwar Gefallen, betriebswirtschaftlich lief es aber nicht wie gewünscht. Das Enno musste Insolvenz anmelden. Olaf Castelhun wird in der Villa 4 seine Frau unterstützen.

Die Villa 4 soll den entspannten Teil des Großstadtambientes nach Forchheim holen, finden Korneli und Castelhun: "Etwas Feines essen und trinken, Freunde treffen und nebenbei ein schönes Geschenk einkaufen, so stellen wir uns das vor."

Mehr Informationen über die "Villa 4" in unserer Rubrik Essen und Trinken!

Beke Maisch

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim