Dienstag, 19.11.2019

|

Forchheim: Mit Freunden in den Gottesdienst gehen

Aktion der evangelischen Kirchengemeinden - Das Vorbild kommt aus Manchester - 17.10.2019 11:00 Uhr

Wie bekommt man die Kirche wieder rappelvoll? "Back to church" heißt eine Aktion der evangelischen Kirchengemeinden. © dpa


Christian Muschler © Foto: Franka Struve


Herr Muschler, was hat es mit der Aktion auf sich?

Die beiden evangelischen Kirchengemeinden in Forchheim bieten an diesem Tag einen besonderen Gottesdienst zum Thema "Back to Church Sunday" an, zu dem die regelmäßigen Kirchgänger Bekannte und Verwandte einladen sollen. Die Idee stammt von einem Pfarrer aus Manchester, der im Jahr 2002 in Anlehnung an die "Back to School"-Aktionen im Herbst das auch in der Kirche machen wollte. Er hatte damit nachhaltigen Erfolg, denn es kamen mehr Leute und die kommen auch weiterhin regelmäßig in den Gottesdienst.

 

Was soll die Aktion bewirken?

Auf der einen Seite hoffen wir natürlich, dass es gelingt, Menschen, die schon seit Längerem wieder einen Gottesdienst besuchen möchten, einen Anlass zu geben, es an diesem Tag zu tun. Andererseits bietet es den regelmäßigen Kirchgängern die Möglichkeit, sich darüber bewusst zu werden, was ihnen der Gottesdienst selber bedeutet. Denn man muss sich bei der Einladung auch erklären können. Zudem gibt ein solcher Gottesdienst in der Kirchengemeinde den Anlass, darüber nachzudenken, wie man ihn einladender gestalten kann.

 

Wie läuft der Gottesdienst ab?

Die Kirchengemeinden werden den Gottesdienst etwas unterschiedlich gestalten. In der Christuskirche arbeiten wir mit dem Forchheimer Künstler Harry Kramer zusammen. Der Predigt wird eine seiner Fotografien zugrunde gelegt. Die Gottesdienstbesucher sollen am Eingang freundlich begrüßt werden. Zudem werden wir ein Kirchencafé im Anschluss anbieten. Trotz der Aktion soll der klassische Gottesdienst wiedererkennbar sein.

Gottesdienstzeiten: 9.15 Uhr, Christuskirche; 9.30 Uhr, St. Johannis jeweils in Forchheim; sowie um 10.30 Uhr, Friedenskirche in Eggolsheim.

MICHAEL ENDRES

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim