13°

Donnerstag, 13.05.2021

|

zum Thema

Forchheim und Fränkische Schweiz bereiten sich auf Hochwasser vor

Mitarbeiter der Stadt halten Durchlässe frei - Pegel der Wiesent steigt stark - 29.01.2021 16:07 Uhr

Mitarbeiter der Stadt säubern Durchlässe an 26 neuralgischen Punkten im Stadtgebiet, damit das Wasser abfließen kann und nicht über die Ufer tritt. Der hohe Wasserstand der Wiesent löst in der Fränkischen Schweiz Hochwasserschutzmaßnahmen aus.

29.01.2021 © Foto: Stefan Hippel


In der Stadt Forchheim waren am Freitag Mitarbeiter des Amtes für öffentliches Grün mit Pritschenwagen unterwegs, um Durchlässe sauber zu halten, damit das Wasser abfließen kann, sich nicht aufstaut und überläuft.

26 Punkte verteilt auf Forchheim und seine Stadtteile kontrollieren die Mitarbeiter auch am Samstag. Am Jägersburger Graben sammelt sich das Wasser vom Hang der Jägersburg und läuft durch das Wohngebiet in der Kaiser-Heinrich-Straße bevor es im Kanal verschwindet. "Wir sind auf der Hut, dass nichts anbrennt", sagt Amtsleiter Herbert Fuchs.

Bilderstrecke zum Thema

Hochwasseralarm im Landkreis Forchheim

Die Hochwasserlage im Landkreis Forchheim ist angespannt. Die Stadt Forchheim ist am Wochenende im Dienst, um Gräben sauber zu halten, damit das Wasser abfließen kann. Andernorts ist es bereits über das Bachufer getreten.


Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pegnitz, Forchheim, Dormitz