Montag, 17.02.2020

|

Forchheim: Vier Räuber erbeuten ein Handy mit Gewalt

Verkäufer erst in Gespräch verwickelt und dann festgehalten - 24.01.2020 14:12 Uhr

Die Ermittlungen ergeben bisher folgendes Bild: Um 13.50 Uhr betreten zwei Männer das Geschäft und verwickeln den Angestellten in ein Gespräch. Kurz darauf folgen zwei weitere männliche Personen und ggehen unmittelbar zur Auslage mit hochpreisigen Smartphones.

Als der Verantwortliche sich ebenfalls dorthin begeben will, packen ihn die zwei Männer, die sich zuvor mit ihm unterhalten hatten. Während sie ihn festhalten, entwenden ihre Mittäter ein Handy im Wert von zirka 1200 Euro. Anschließend flüchten zwei der Räuber in Richtung Bamberger Straße, die beiden anderen entgegengesetzt, Richtung Paradeplatz.

Von zwei Tätern liegt eine Personenbeschreibung vor. Es soll sich um einen zirka 170 Zentimeter großen, kräftig gebauten Mann im Alter von etwa 30 Jahren handeln. Er trug eine graue Jogginghose und ein dunkles Oberteil. Sein Komplize soll schlank, 175 Zentimeter groß und um die 25 Jahre alt gewesen sein.

Zeugen, die am Donnerstag, gegen 13.50 Uhr, verdächtige Personen in der Nähe des Forchheimer Rathauses bemerkt haben, sollen sich bei der Kripo Bamberg unter Telefon (0951) 9129-491 melden.

 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Forchheim