Forchheimer Kellerwald: Auf der Suche nach einem Konzept

Der Rappenkeller bleibt in diesem Jahr zu:
1 / 24

Der Rappenkeller bleibt in diesem Jahr zu: "Wegen acht Wochen sperren wir nicht auf", sagt Johann Modschiedler, dessen Familie den Keller auf Erbbau-Recht hat.  © Ralf Rödel

Wie kann ein gemeinsames Konzept für den Kellerwald aussehen. Dafür trafen sich Politiker, Verwaltung und externe Experten mit Wirten und Pächtern.Winterbauer-Keller: Richard Muß (links) mit seinen beiden Söhnen, die den Keller betreiben.
2 / 24

Wie kann ein gemeinsames Konzept für den Kellerwald aussehen. Dafür trafen sich Politiker, Verwaltung und externe Experten mit Wirten und Pächtern.Winterbauer-Keller: Richard Muß (links) mit seinen beiden Söhnen, die den Keller betreiben. © Ralf Rödel

Eigenwillig und nicht schön ist diese Planen-Konstruktion.
3 / 24

Eigenwillig und nicht schön ist diese Planen-Konstruktion. © Ralf Rödel

Gabriele Install betreibt mit ihrem Partner Hermann Brand den Hebendanz-Keller auf den Unteren Kellern.
4 / 24

Gabriele Install betreibt mit ihrem Partner Hermann Brand den Hebendanz-Keller auf den Unteren Kellern. © Ralf Rödel

Parkplätze: Kein Problem auf den Unteren Kellern. Im Gegensatz zu den Oberen Kellern: Dort sind (fehlende) Parkplätze ein großes Thema für die Wirte.
5 / 24

Parkplätze: Kein Problem auf den Unteren Kellern. Im Gegensatz zu den Oberen Kellern: Dort sind (fehlende) Parkplätze ein großes Thema für die Wirte. © Ralf Rödel

Aufgrund der Corona-Vorschriften dürfen nicht alle Biertische und Bänke belegt werden und sind deshalb abgesperrt.
 
6 / 24

Aufgrund der Corona-Vorschriften dürfen nicht alle Biertische und Bänke belegt werden und sind deshalb abgesperrt.
  © Ralf Rödel

Birgit Hempel (links) ist die Wirtin am Schindler-Keller, der von Hans und Inge Schmitt verpachtet wird.
7 / 24

Birgit Hempel (links) ist die Wirtin am Schindler-Keller, der von Hans und Inge Schmitt verpachtet wird. © Ralf Rödel

Ein Muss auf den Kellern: Der Fettabscheider. Hier: An der Rückwand des Winterbauer-Kellers.
8 / 24

Ein Muss auf den Kellern: Der Fettabscheider. Hier: An der Rückwand des Winterbauer-Kellers. © Ralf Rödel

Kellerwaldbegehung der Stadt Forchheim mit den unterschiedlichsten Interessenvertretern aus Politik, Ämtern und Planungsbüro - Es findet das Gespräch mit allen Kellerwirten, Pächtern, Besitzern und Brauereien statt. Ziel ist es, eine Kellerwald-Satzung zu erstellen - Schaufel Keller.Foto: (c) RALF RÖDEL / NN (01.07.2020)
9 / 24

© Ralf Rödel

Blick in die Halle des Schaufel-Kellers.
10 / 24

Blick in die Halle des Schaufel-Kellers. © Ralf Rödel

Kellerwaldbegehung der Stadt Forchheim mit den unterschiedlichsten Interessenvertretern aus Politik, Ämtern und Planungsbüro - Es findet das Gespräch mit allen Kellerwirten, Pächtern, Besitzern und Brauereien statt. Ziel ist es, eine Kellerwald-Satzung zu erstellen - Schindler Keller - v.l. 2.Bgm. Udo Schönfelder, Pächterin Birgit Hempel, Inhaber Hans und Inge Schmitt.Foto: (c) RALF RÖDEL / NN (01.07.2020)
11 / 24

© Ralf Rödel

Der Schaufel-Keller ist seit 1880 im Besitz der Familie Modschiedler aus Buttenheim. In der Bildmitte ist Johann Modschiedler zu sehen
12 / 24

Der Schaufel-Keller ist seit 1880 im Besitz der Familie Modschiedler aus Buttenheim. In der Bildmitte ist Johann Modschiedler zu sehen © Ralf Rödel

Fest installiert sind die Bänke und Tische, wie hier am Neder-Keller. Viele Betreiber wünsche sich indes Garnituren, die man vor dem Winter einmotten kann.
13 / 24

Fest installiert sind die Bänke und Tische, wie hier am Neder-Keller. Viele Betreiber wünsche sich indes Garnituren, die man vor dem Winter einmotten kann. © Ralf Rödel

14 / 24

"Die Musikbühne ist seit 16 Jahren eine Katastrophe", sagt Carola Bernklau vom Neder-Keller. © Ralf Rödel

Matthias Erlwein ist, zusammen mit Matthias Müller, neuer Pächter am Glocken-Keller.
15 / 24

Matthias Erlwein ist, zusammen mit Matthias Müller, neuer Pächter am Glocken-Keller. © Ralf Rödel

Der Schankraum am Glocken-Keller. Die Schankanlage existiert seit 40 Jahren.
16 / 24

Der Schankraum am Glocken-Keller. Die Schankanlage existiert seit 40 Jahren. © Ralf Rödel

Kellerwaldbegehung der Stadt Forchheim mit den unterschiedlichsten Interessenvertretern aus Politik, Ämtern und Planungsbüro - Es findet das Gespräch mit allen Kellerwirten, Pächtern, Besitzern und Brauereien statt. Ziel ist es, eine Kellerwald-Satzung zu erstellen - Häuschen Schwanen Keller.Foto: (c) RALF RÖDEL / NN (30.06.2020)
17 / 24

© Ralf Rödel

Viele Biertische sind so schmal, dass man sich zum Essen nicht gegenübersetzen kann.
18 / 24

Viele Biertische sind so schmal, dass man sich zum Essen nicht gegenübersetzen kann. © Ralf Rödel

Am Hofmanns-Keller wurde das Muster-Geländer samt Muster-Kellerstufen zur Ansicht montiert.
19 / 24

Am Hofmanns-Keller wurde das Muster-Geländer samt Muster-Kellerstufen zur Ansicht montiert. © Ralf Rödel

Auch das ist der Kellerwald: Hier wurde Müll entsorgt.
20 / 24

Auch das ist der Kellerwald: Hier wurde Müll entsorgt. © Ralf Rödel

Die Waschbeton-Mauer am Hofmanns-Keller passt nicht wirklich in den Kellerwald. Ebensowenig wie die Überdachung.
21 / 24

Die Waschbeton-Mauer am Hofmanns-Keller passt nicht wirklich in den Kellerwald. Ebensowenig wie die Überdachung. © Ralf Rödel

Mit Kabelbinder wurde diese Holzkonstruktion befestigt.
22 / 24

Mit Kabelbinder wurde diese Holzkonstruktion befestigt. © Ralf Rödel

Die Glocken-Pächter Matthias Erlwein und Matthias Müller, Braumeister Georg Rittmayer und Keller-Besitzerin Elisabeth Pieger im Gespräch mit Verantwortlichen der Stadt Forchheim.
23 / 24

Die Glocken-Pächter Matthias Erlwein und Matthias Müller, Braumeister Georg Rittmayer und Keller-Besitzerin Elisabeth Pieger im Gespräch mit Verantwortlichen der Stadt Forchheim. © Ralf Rödel

Kellerwaldbegehung der Stadt Forchheim mit den unterschiedlichsten Interessenvertretern aus Politik, Ämtern und Planungsbüro - Es findet das Gespräch mit allen Kellerwirten, Pächtern, Besitzern und Brauereien statt. Ziel ist es, eine Kellerwald-Satzung zu erstellen - Glocken Keller — die Bauweise des neuen Geländers würde die Anzahl der Sitzplätze reduzieren, unterschiedliche Arten der Überdachung und Beschattung.Foto: (c) RALF RÖDEL / NN (30.06.2020)
24 / 24

© Ralf Rödel