Mittwoch, 20.11.2019

|

Forchheimer Kinder-Uni: Zum Start kam der FAU-Chef

Joachim Hornegger klärte am GFS auf, wie ein Computertomograph arbeitet - 10.10.2019 15:51 Uhr

Joachim Hornegger beantwortete die Frage: "Wie funktioniert ein Computertomograph?" © Landratsamt Forchheim


Der ehemalige Entwicklungsingenieur bei Siemens Medical Solutions gab in der Aula des Gymnasiums Fränkische Schweiz (GFS) in Ebermannstadt Antworten auf die Frage: „Wie funktioniert ein Computertomograph?“ – und veranschaulichte die Hintergründe medizinischer Bildtechnik.

Etwa 80 Kinder hatten sich im Vorfeld beim Bildungsbüro des Landkreises dafür angemeldet und lauschten eine Stunde lang gespannt den Ausführungen des Professors. Einige von ihnen durften auch auf die Bühne kommen und mit Lichtteilchen „spielen“.

Hornegger ist im Landkreis Forchheim aufgewachsen – Ehrensache also für ihn, eine Kindervorlesung an seine ehemalige Schule zurück zu kommen. Auch am GFS freute man sich über den Besuch des berühmten Ex-Schülers, der gut in das 50. Jubiläumsjahr der Schule passt. Bisher waren die Vorlesungen der Forchheimer Kinder-Uni am Herder-Gymnasium in Forchheim angesiedelt. Dort findet am 19. Oktober auch schon der nächste Termin zum Thema „Familie früher – Familie heute“ statt. Dann wird eine renommierte Wissenschaftlerin aus dem Landkreis, Andrea Buschner, über ihre Forschungen sprechen, und zwar zum Thema Familienformen und Arbeitsteilung in der Familie.

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist noch bis 16. Oktober möglich.

Weitere Vorlesungen im Rahmen der Forchheimer Kinder-Uni sowie ein Besuch auf der Sternwarte Feuerstein (bereits ausgebucht) finden im Februar und März 2020 statt. Infos und Anmeldung über www.bildungsregion-forchheim.de.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ebermannstadt, Forchheim