Energie- und Wasserzähler

Forchheimer Stadtwerke warnen: Unseriöse Anrufe bei Jahresablesung

23.11.2021, 16:25 Uhr
Symbolbild

Symbolbild © Christin Klose, dpa-tmn

Aktuell erreichen die Stadtwerke Forchhei zahlreiche Mitteilungen verunsicherter Kunden, dass am Telefon vermeintliche Stadtwerke-Vertreter den aktuellen Zählerstand und Zählernummer abfragen, um die Jahresabrechnung zu erstellen.

"Wir weisen darauf hin, dass diese Personen in keinerlei Verbindung zu den Stadtwerken Forchheim stehen", heißt es dazu in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Die Zählerablesung der Stadtwerke Forchheim erfolge grundsätzlich elektronisch oder auf dem Postweg.

Bürgerinnen und Bürger, die noch keinen Zählerstand digital übermittelt haben, erhalten in der kommenden Woche eine Ablesekarte per Post von den Stadtwerken Forchheim. Ein Teil der großen Forchheimer Wohnanlagen werde zudem direkt durch Stadtwerke-Mitarbeiter abgelesen.

Der Ableseprozess der Stadtwerke Forchheim läuft bis zum 20. Dezember. "Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger, keine Daten wie Zählerstand, Zählernummer oder Vertrags- und persönliche Daten am Telefon zu nennen" erklärt Mathias Reznik, der kaufmännische Geschäftsführer der Stadtwerke. Er rät in diesem Fall: "Fragen Sie nach dem Namen des Anrufers und nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, damit wir dem Hinweis nachgehen können."

Keine Kommentare