Schwere Kopfverletzungen

Frau stürzt ab: Helikopter bei Kletterunfall in Fränkischer Schweiz im Einsatz

18.10.2021, 08:33 Uhr
Im Bereich der Zinnwand des Röthelfelsens passierte der Kletterunfall am Sonntag.

Im Bereich der Zinnwand des Röthelfelsens passierte der Kletterunfall am Sonntag. © imago stock&people

Um 14.50 Uhr wurde die Bergwacht Forchheim zu einem Kletterunfall am Röthelfels gerufen. Da die Lage an der Unfallstelle nicht klar war, rückten alle Einsatzkräfte und ein Helikopter an. Der Luftretter übernahm die Erstversorgung, bis der Notarzt und die Besatzung des RTW ankamen.

Eine 27-jährige erfahrene Kletterin aus München rutschte in etwa fünf Metern Höhe ab und riss beim Sturz ihre 29-jährige Begleiterin mit, die sich dabei am Bein verletzte. Die 27-Jährige erlitt beim Sturz schwere Kopfverletzungen und Prellungen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Mithilfe einer Schaufeltrage wurde sie befreit und in einem Rettungssack etwa 15 Meter zu einem offenen Platz gebracht. Von dort konnte sie per Hubschrauber gerettet und ins Klinikum Nürnberg Süd geflogen werden.

Im Einsatz waren neben der Bergwacht Forchheim auch die Bergwachten Fürth und Erlangen und mehrere Rettungskräfte.