-5°

Dienstag, 21.01.2020

|

GFS-Schüler besuchten die ESO in Garching

Gymnasiasten erfroschten unter anderem "Das lebendige Universum" - 09.12.2019 14:46 Uhr

Die GFS-Schüler vor dem ESO Supernova-Planetarium. © GFS Ebermannstadt


Genauer gesagt: Das ESO Supernova - ein Planetarium mit astronomischer Ausstellung direkt neben dem Hauptsitz der Europäischen Südsternwarte (ESO) am Forschungscampus in Garching bei München, das erst im April 2018 eröffnet wurde.

Zunächst nahmen die Schüler an einer geführten Tour durch die interaktive Astronomieausstellung teil. Unter dem Titel „Das lebendige Universum“ werden hier auf über 2000 Quadratmetern reiner Ausstellungsfläche die Themen Sonnensystem, Exoplaneten, Sternentwicklung, Galaxien, Kosmologie und Technologien der Sternbeobachtung ebenso anschaulich wie lehrreich präsentiert.

Nach dem Mittagessen hatten die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer im Workshop „Das Unsichtbare sehen“, der speziell für Schüler der Oberstufe konzipiert ist, die Gelegenheit in Kleingruppen eine unbekannte Strahlungsquelle auszumessen und digital auszuwerten. Sie lernten dabei, experimentelle Fehler einzuschätzen und zu vermeiden und hatten somit eine einmalige Möglichkeit, einen Einblick in die praktische Arbeit eines Astrophysikers zu erhalten.

Anschließend folgte der Besuch des Planetariums. Die Vorführungen werden in eine 360-Grad-Kuppel projiziert, die über einen Durchmesser von 14 Metern verfügt. So hat man nicht das Gefühl, Beobachter zu sein, sondern sich mitten im Universum zu befinden. Nachdem zunächst der aktuelle Sternenhimmel und die bekanntesten Sternbilder des Nord- und Südsternhimmels gezeigt wurden, nahm die Planetariumsshow „Phantom des Universums“ die Zuschauer mit auf die spannende Suche nach der „Dunklen Materie“.

Im Bewusstsein, dass es noch viele unbeantwortete Fragen auf dem Gebiet der Astrophysik gibt, aber trotzdem reich an neuem astronomischen Wissen und Erfahrungen kamen die Ebermannstädter Schüler am Abend von ihrer Studienfahrt zurück. Ein besonderer Dank gilt der Vereinigung der Freunde des Gymnasiums Fränkische Schweiz für die finanzielle Unterstützung der Exkursion.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ebermannstadt