Montag, 09.12.2019

|

Gleich vier Motorradunfälle in der Fränkischen Schweiz

Polizei und Rettungskräfte mussten am Sonntag oft ausrücken - 14.10.2019 12:38 Uhr

Symbolbild © Hauke-Christian Dittrich/dpa


Der erste Unfall ereignete sich um 12.20 Uhr. Ein 30-jähriger Yamaha-Fahrer befuhr die Strecke von der Burg Feuerstein in Richtung Ebermannstadt. In einer Linkskurve rutschte die Maschine weg und prallte gegen die Leitplanke. Mit schweren Verletzungen kam der Fahrer in das Krankenhaus Forchheim. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 2000 Euro.

Gegen 15 Uhr wollte ein 68-jähriger Ford-Fahrer auf der Strecke zwischen Ebermannstadt und der Burg Feuerstein nach links in einen Parkplatz abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden 37-jährigen Yamaha-Fahrer. Dieser erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen und kam mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg. Der Autofahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wird hier auf etwa 9000 Euro geschätzt.

Situation zu spät erkannt

Um 16.20 Uhr kam es auf der Strecke zwischen Gräfenberg und Egloffstein zu einem weiteren Unfall: Eine 49-jährige Fiat-Fahrerin wollte auf einen Parkplatz einfahren und bremste deshalb ab. Ein nachfolgender 16-jähriger Leichtkraftradfahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Er erlitt hierbei leichte Verletzungen. Der Schaden liegt bei etwa 1500 Euro.

Der letzte Unfall an diesem Tag ereignete sich um 19 Uhr: Ein 23-jähriger Yamaha-Fahrer befuhr die Strecke zwischen Niedermirsberg und Rüssenbach. Etwa mittig zwischen den beiden Ortschaften querte plötzlich ein Reh die Fahrbahn, der junge Mann kollidierte mit dem Tier. Durch den Unfall erlitt er leichte Verletzungen und kam per Rettungsdienst ins Krankenhaus Forchheim. Der Schaden am Motorrad liegt bei etwa 800 Euro.

Hier geht es zu allen Polizeimeldungen des Tages.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Gräfenberg, Ebermannstadt