Montag, 30.03.2020

|

Gößweinsteiner Narrenkübel witzeln über Obertrubach

Der Abend stand unter dem Motto „Glück ist, wenn man lachen kann“ - 16.02.2020 18:42 Uhr

Der Saal des Bildungshauses war gut gefüllt, das Publikum freute sich über die Faschingsgaudi.


Im gut gefüllten Saal des Bildungshauses begrüßte Präsident Stephan Dresel Vereine aus der Nachbarschaft unter anderem aus Effeltrich, Forchheim und Ebermannstadt. Im unterhaltsamen Programm unter dem Motto „Glück ist, wenn man lachen kann“ bekamen auch die Obertrubacher Verantwortlichen ihr Fett weg. 

Bilderstrecke zum Thema

Große Faschingsgaudi: Gößweinsteiner Narrenkübel in Obertrubach

Die Faschingsgesellschaft Narrenkübel aus Gößweinstein machte in Obertrubach Halt und bot ein unterhaltsames Programm voller Faschingsgaudi.


Bürgermeister Markus Grüner zeigte sich auf der Bühne gestresst von den nervigen Bürgern aus Wolfsberg und Trubi, sodass er nicht mehr ohne ständige Beruhigungspillen auskam, wenn er drei oder vier Beschwerdetelefone gleichzeitig bedienen musste.

Dazu kam eine Feuerwehr von Trubi, die im eigenen Ort nicht einsatzfähig war und die zu Hilfe gerufenen Nachbarwehren es besser können. Ehrenpräsident Franz Mach stellte „das kleinste Kaff mit den meisten Wählerlisten“ vor, besser gesagt, ihre charakteristischen acht Listenführer.    

FRANZ GALSTER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Obertrubach, Gößweinstein, Gößweinstein