Sonntag, 08.12.2019

|

zum Thema

Grüner Aufbruch in Hausen

Die Partei stellt sich erstmals der Wahl zum Gemeinderat - 02.12.2019 17:13 Uhr

Die Grüne Liste aus Hausen hat sich für ein Foto in Szene gesetzt. Sie wollen „ein gewichtiges Wort“ in Hausen mitreden. © Foto: Richard Stierl


Das gelte für eine Kinderbetreuung, die sich am tatsächlichen Bedarf orientiert, aber auch für die Entwicklung einer guten Infrastruktur. "Wir müssen auch in unseren Ortschaften auf die Klimaschutzziele hinarbeiten", ist sich Reutter sicher. "Es gilt, grüne Gedanken in die Köpfe zu bringen", so Ulrike Maurer, die sich sicher ist, dass dies in kleinen Schritten verwirklicht werden kann. Das betreffe besonders eine bessere Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr, aber auch einen Wohnungsbau, bei dem mehrere Generationen unter einem Dach leben und sich ergänzen könnten. "Entscheidend ist es, gute Konzepte für unseren Ort zu entwickeln", ergänzte Matthias Mauser.

Auch bei der Besetzung der Frauen- und Männerplätze setzen die Grünen Zeichen. So konnten im Reißverschlussverfahren alle 16 Plätze paritätisch besetzt werden. Gerade die jungen Kandidatinnen und Kandidaten wie Johanna Hofmann oder Constantin Römer überzeugten laut der Mitteilung bei ihren Vorstellungsreden durch Fachkenntnisse im Bereich ökologisches Bauen und Nahwärmeversorgung. Mit Elan soll nun in den ersten grünen Wahlkampf in Hausen gestartet werden. "Wir wollen die kommenden sechs Jahre ein gewichtiges Wort in der Gemeinde mitreden", so der Wimmelbacher Kreisrat Roland Kraus.

Die Liste für die Gemeinderatswahl in Hausen von Bündnis 90/Die Grünen:

 

1. Kristina Lindner; 2. Christian Reutter; 3. Ulrike Maurer; 4. Matthias Mauser; 5. Loni Meyer; 6. Reinhard Singer; 7. Julia Lücking; 8. Constantin Römer; 9. Johanna Hofmann; 10. Werner Graf; 11. Viola Polster; 12. Roland Kraus; 13. Michaela Schatz; 14. Peter Hofmann; 15. Christiane Wolf; 16. Michael Kutsch-Meyer.

 

Ersatzkandidaten sind Sepp Noppenberger und Martina Polster.

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hausen