10°

Dienstag, 25.02.2020

|

zum Thema

Igensdorf: Poneleit will Bürgermeisterin werden

Die Igensdorfer Grünen nominieren Barbara Poneleit für die Kommunalwahl 2020. - 11.11.2019 16:16 Uhr

Barbara Poneleit will Igensdorfer Bürgermeisterin werden. © Petra Malbrich


Wie Barbara Poneleit in ihrer Bewerbungsrede herausstellte, brauche es "ein Dorf, um ein Kind großzuziehen – und viele kluge Köpfe, um eine Gemeinde voranzubringen. Gerade kleinere Kommunen sind vor vielfältige Aufgaben gestellt, müssen aber die Bearbeitung der Aufgaben auf wenige Köpfe in der Verwaltung aufteilen".

Unterstützt wurde die Kandidatur auch durch Vertreter der Grünen auf Kreisebene, etwa durch Elisabeth Krause vom neu gegründeten Ortsverband Fränkische Schweiz, Spitzenkandidatin für die Kreistagswahl, und Karl Waldmann, aktuell Fraktionsvorsitzender der Grünen im Kreistag und auf Kreistagslistenplatz 2.

Bei der anschließenden Listenaufstellung stellten sich die Kandidaten kurz vor, wobei Günter Lang auf dem zweiten Listenplatz als aktuelles Mitglied des Gemeinderats kurz auf seine Erfahrungen in der ablaufenden Amtszeit einging und herausstellte, dass er sich mit gestärktem Selbstvertrauen und auch mit einem neuen Anspruch zur Wahl stelle. "Wir müssen vor allem wesentlich mehr Anträge einbringen als bisher, denn nur so können wir die anderen Gemeinderatsmitglieder dazu bringen, eindeutig Stellung zu unseren Themen zu beziehen." Und das sei dringend nötig, um den Rückenwind aus den letzten Wahlen für mehr grüne Politik in Igensdorf zu nutzen, so Lang. Gisela Schaarschmidt auf Listenplatz 3 betonte die Bedeutung des sozialen Engagements über die Generationen hinweg für das Zusammenleben in der Gemeinde, angefangen bei der Unterstützung eines Waldkindergartens. Für Jürgen Gajowski zählt bei seiner Bewerbung vor allem der Klima- und Umweltschutz in der Gemeinde. Des Weiteren möchte er sich einsetzen für eine nachhaltige Dorfentwicklung, Familien- und Kulturförderung.

PETRA MALBRICH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Dachstadt