19°

Mittwoch, 27.05.2020

|

zum Thema

In der Fränkischen Schweiz starten die Bierwochen

Vom Aschermittwoch bis 23. April werden kulinarische Attraktionen geboten - 25.02.2020 17:23 Uhr

Ein Prosit auf die Bierwochen in der Fränkischen Schweiz. © Andreas Hub / laif


Vom 26. Februar bis zum 23. April genießen Besucher der Fränkischen Schweiz zum fünften Mal mit Bier verfeinerte Gerichte. Dazu stehen regionale Biersorten zur Verköstigung bereit.

Nach dem Motto "Erleben, Schmecken, Wohlfühlen" beginnt in wenigen Tagen eine kulinarische Attraktion – die fünften Bierwochen der Fränkischen Schweiz verwöhnen den Gaumen auf eine spezielle Art: Bier als "Gewürz" für die regionale Küche.

Bilderstrecke zum Thema

Von A wie Adler bis Z wie Zoigl: Spannendes zum Thema Bier

Begebenheiten und Spannendes von A bis Z zum wohl bekanntesten Getränk Bayerns - und natürlich auch Frankens: Was A wie Adler oder X wie Xanthohumol mit Bier zu tun haben, erfahren Sie hier.


Von Aschermittwoch bis zum Tag des Bieres bieten Gastronomiebetriebe der Region Gerichte an, in denen Bier verarbeitet wurde. Auch zwei regionale Biersorten zum Kennenlernen stehen auf der Getränkekarte. Mindestens drei Gerichte bieten die teilnehmenden Restaurants an, beispielsweise Biersüppchen, Bratwürste in Weißbier, Mälzersteak, Schweinebraten mit Biersoße oder Karpfenfilet in Weißbierpanade.

Schwarzbier-Tiramisu zum Nachtisch

Zum Nachtisch werden unter anderem Schwarzbier-Tiramisu und Schoko-Bierparfait gereicht. Mindestens zwei lokale Biersorten begleiten die angebotenen Speisen je nach Geschmack. Da fällt die Auswahl schwer: immerhin pflegen in der Fränkischen Schweiz noch 69 familiengeführte Brauereibetriebe das traditionsreiche Brauhandwerk (meist seit mehreren Generationen) und stellen hochwertige Biere her, mittlerweile insgesamt 350 Sorten.

Bilderstrecke zum Thema

Atemberaubende Schönheiten: Die Fränkische Schweiz von oben

Aus bis zu 2.500 Metern Höhe blickte Tom Schneider, Fotograf aus Ebermannstadt, bei einer Fahrt mit einem Heißluftballon auf Dörfer, Natur und wunderschöne Ecken der Fränkischen Schweiz und des Landkreises Forchheim.


Angelehnt an das Konzept der Scharfen Wochen im Oktober wurden 2016, anlässlich des 500. Geburtstages des Reinheitsgebotes, die Bierwochen gestartet. Als Region mit einer der größten Brauereidichten der Welt lebt die Fränkische Schweiz Braukultur in allen Facetten, ob mit Brauereiwanderungen oder –führungen und vielen weiteren Veranstaltungen.

Der Zeitraum der kulinarischen Wochen wurde bewusst gewählt: Am 26. Februar beginnt die Fastenzeit, in der nach alter Klostertradition oftmals zu Bier als Nahrungsmittel gegriffen wurde. Der 23. April dagegen ist der "Tag des Deutschen Bieres", der offizielle Geburtstag des Reinheitsgebots also.

Weitere Informationen und die Möglichkeit die kostenlose Broschüre zu bestellen finden Sie hier.

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Dormitz, Ebermannstadt, Effeltrich