26°

Samstag, 24.08.2019

|

Kerwaburschen spenden für Einbruchsopfer

Unbekannte hatten den Hiltpoltsteiner Kindergarten heimgesucht - 27.07.2019 12:43 Uhr

600 Euro haben die Kerwamädels und Kerwaburschen beim Christbaum einsammeln erlöst. Das Geld wurde nun gespendet. © dpa


Der Einbruch hat sich wohl bereits im Mai dieses Jahres ereignet, das Geld fehlte dem Kindergarten aber quasi "hinten und vorn". Umso mehr wurde den Kindern und ihren Erzieherinnen nun ein Segen zuteil, als die Kerwamädels und Kerwaburschen den Erlös vom Christbaum einsammeln spendeten. 600 Euro konnten sie beim Sommerfest der Kinderburg den beiden Leiterinnen Lisa Meier und Eva Schlebe und Bürgermeisterin Gisela Schulze-Bauer überreichen.

"Wir möchten den Kirwaboum und den Bürgern der Gemeinde, die das Geld großzügig an ihre Christbäume hängten, von ganzem Herzen für die Spende danken", freute sich Lisa Meier über die rundum gelungene Überraschung. Die Scheckübergabe fand am Sommerfest der Kinderburg statt, einer Veranstaltung, die allen Beteiligten großen Spaß bereitete. Dabei führten die Kinder durch die Welt, stellten in Liedern und mit Tänzen die einzelnen Kontinente vor.

Zudem konnten sich die Kleinen Zöpfe flechten lassen wie in Afrika oder Glitzertattoos anbringen lassen und selbst gemachtes Popcorn naschen. Auch der Elternbeirat hatte sich allerhand einfallen lassen. Ein reichhaltiges Salatbüffet, Gegrilltes, Kaffee und Kuchen sorgten für ein breites kulinarisches Angebot, nachdem der Musikzauber alle in Bann gezogen hatte. 

PETRA MALBRICH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hiltpoltstein