Donnerstag, 17.10.2019

|

Kirchehrenbach: Patienten unterstützen Feuerwehr mit Zahngold

Patienten spendeten alte Zähne - Gold fließt in neue Geräte - 28.05.2019 12:44 Uhr

Durch zwei große Spenden verwirklicht: Ein Einsatzzelt und ein Rollcontainer mit Rüstholz. Zahnarzt Ludwig Miller (links) und Feuerwehr-Vereinsvorsitzender Rolf Bergmann (rechts) übergaben die neuen Gerätschaften an Kommandant Sebastian Müller. © Feuerwehr/Maria Müller


Die Feuerwehr Kirchehrenbach freut sich über zwei neue Ausrüstungen: Ein Rollcontainer mit Rüstholz beladen wird ab sofort auf dem Gerätewagen Logistik bei Einsätzen genutzt. Verschieden große Kanthölzer, Keile und Bohlen dienen dazu, nach Unfällen Fahrzeuge oder Gegenstände zu sichern, zu stabilisieren oder abzustützen.

Möglich war das durch eine Spende von rund 600 Euro aus einer "Zahngold"-Aktion des Kirchehrenbacher Zahnarztes Ludwig Miller. Mit dem Vereinsvorsitzenden Rolf Bergmann haben sie Kommandant Sebastian Müller die Gerätschaften übergeben.

Die Zähne-Sammelbox steht weiterhin bereit

In den letzten Monaten konnten Patienten ihr entferntes Zahngold in eine Spendenbox werfen. Miller freute sich nach dem Einschmelzen über das Ergebnis. Die Idee für diese Aktion hatte Feuerwehrchef Müller im Internet in einer oberbayerischen Stadt entdeckt. Die Sammelbox bei Zahnarzt Miller gibt es weiterhin, heißt es in einer Mitteilung der Feuerwehr.

Eine weitere Spende konnte Feuerwehrvereinsvorsitzender Rolf Bergmann an die gemeindliche Feuerwehr übergeben: Ein Faltzelt im Wert von etwa 700 Euro, das im Einsatzfall als Wetterschutz, zur Betreuung oder zum Aufbau einer Einsatzleitung genutzt werden kann. Besonders hob Bergmann das Engagement der Vereinsmitglieder hervor, nur durch ihre Arbeit bei Veranstaltungen sei es möglich, dass der Feuerwehrverein die Gemeinde wie in diesem Beispiel finanziell unterstützt. Das drei Mal drei Meter große Pavillon soll auch für die Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden.

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Kirchehrenbach