Sonntag, 08.12.2019

|

zum Thema

Klaffende Fleischwunde: Wanderin stürzt im Aufseßtal

Frau konnte nicht mehr laufen - Forchheimer Bergwacht im Einsatz - 08.10.2018 15:52 Uhr

Laut Bergwacht wurden die Einsatzkräfte gegen 15.50 Uhr alarmiert: Eine Wanderin war mit einer kleinen Gruppe auf dem Wanderweg zwischen der Kuchenmühle und Wüstenstein im Aufseßtal unterwegs – als sie auf einen Stein stürzte und sich eine klaffende Fleischwunde am Knie zuzog.

Die Frau konnte nicht mehr weiterlaufen. Der Notarzt kam via Rettungshubschrauber aus Bayreuth angeflogen, aus Waischenfeld rückte ein Sanka an. Zusammen mit Erlanger Kollegen brachten die Forchheimer Bergwacht-Kräfte die Verletzte zum Bergrettungsfahrzeug.

Im Anschluss wurde die Frau dem Rettungsdienst übergeben, der sie ins Krankenhaus fuhr.

 

ppr

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wüstenstein, Kuchenmühle