16°

Samstag, 24.08.2019

|

zum Thema

Kleinsendelbach: Lustige Weiber rockten den Fasching

Närrische Frauen unter sich: Weiberfasching mit kreativen Kostümen - 25.02.2019 12:00 Uhr

Ausgelassene Stimmung in der Kleinsendelbacher Mehrzweckhalle. © Karl-Heinz Wirth


Wie schon traditionell kamen die Damen als Marienkäfer, Schmetterlinge, Lotosblüten, Nonnen, Sträflinge, Chinesen, Matrosen, Piraten und Zauberfeen. Die Fantasie kannte keine Grenzen. Tanzten zur mitreißenden Musik von "Baby come back", Never Say Good By", "The Rattles", "The Kinks" und sorgten für eine ausgezeichnete Stimmung.

Das weithin bekannte Duo "Musik Tramps" spielte flotte Rhythmen passend zur närrischen Zeit bis weit nach Mitternacht.

Wie im vergangenen Jahr, waren auch diesmal die zahlreichen zauberhaften Kostümideen einen Sonderapplaus des Publikums wert. Bürgermeisterin Gertrud Werner und ihr Team honorierten die Kostüme mit Preisen.

Männer an der Theke

Hilfsbereite Männer für die Versorgung mit Getränken dürfen natürlich an diesem ganz besonderen Abend in Kleinsendelbach nicht fehlen. Als Thekenkräfte helfen beim Weiberfasching mit: Josef Elsinger und Helmut Werner unterstützt von den aufmerksamen Bedienungen Armin Fuchs, Martin Regenfus sowie Christian Schütz.

Zimperlich geht es nicht zu, wenn Alexandra Eberl, Eva-Maria Regenfus, Gertrud Werner, Andrea Schramm, Walburga Schütz und Helga Wintergerst von ihrem Wellesswochenende in "Dachslried" berichten und dies mit den entsprechenden Requisiten dem begeisterten Publikum in der proppenvollen Mehrzweckhalle vorspielen.

Bilderstrecke zum Thema

Männer im Dirndl: Närrischer Weiberfasching in Kleinsendelbach

Weiberfasching, egal wie man es nennt, ist das Highlight in Kleinsendelbach, an dem die närrischen Frauen ganz unter sich feiern. Beim Weiberfasching in der Kleinsendelbacher Mehrzweckhalle kocht mal wieder die Tanzfläche. Das weithin bekannte Duo "Musik Tramps" spielte flotte Rhythmen passend zur närrischen Zeit. Wie im vergangenen Jahr, waren auch diesmal die zahlreichen zauberhaften Kostümideen einen Sonderapplaus des Publikums wert.


Die Damen haben schon im vergangenen Jahr bewiesen, wie man in kürzester Zeit den Saal zum Kochen bringt. Das bisschen Speck ist übrigens kein Hindernisgrund, um mit Anmut und Sinnlichkeit den Bauch und andere Körperregionen getrennt voneinander zu bewegen, wie die Damen bei ihrer gemeinsamen Abschlussgymnastik witzig den Zuschauern zeigten.

Auch die lustigen Dialoge von "Sieglinde" und "Hans Wernerle" alias Alexandra Eberle und Eva-Maria Regenfus über die dörflichen Ereignisse sorgten für Lachtränen und Bravorufe. Noch lauter wurde das Kreischen aber beim eigentlichen Höhepunkt des Abends, dem Männerballett.

Tolle Stimmung

Die zehn "Piemontkirschen" mit ihren heißen Kostümen brachten die Atmosphäre in der Halle mit ihren Tanzbewegungen zur Musik von Heidi und Voxxclub zum Kochen und ernteten für ihren Auftritt enthusiastischen Applaus mit der Forderung nach etlichen Zugaben.

Zimperlich ging es nicht zu, als Alexandra Eberl, Eva-Maria Regenfus, Gertrud Werner, Andrea Schramm, Walburga Schütz und Helga Wintergerst auf der Bühne von ihrem Wellesswochenende in „Dachslried“ berichteten. © Foto: Karl-Heinz Wirth


Ganz klar, dass die Band "Musik Tramps" anschließend wieder mit flotter Musik zur Stelle war, sodass bei dem tanzinfizierten, vielfältig verkleideten Weibervolk der Schweiß in Strömen floss. Doch die verlorene Flüssigkeit konnte in der Sektbar schnell wieder aufgefüllt werden.

Übrigens haben die bedauernswerten Männer in Kleinsendelbach, die an diesem Abend das Haus hüteten, eine tolle Stimmung verpasst. Erst weit nach Mitternacht verließen die letzten feierwütigen Frauen die Mehrzweckhalle. 

KARL HEINZ WIRTH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim, Kleinsendelbach, Kleinsendelbach