17°

Sonntag, 09.08.2020

|

Kletterunfall am Zehnerstein: 28-Jährige mit Hubschrauber in Klinik gebracht

Frau hatte in zehn Metern Höhe den Halt verloren und war abgerutscht - 15.07.2020 09:33 Uhr

Mit einem Bekannten, so schildert es die Polizei, sei die 28-Jährige am Dienstag auf Klettertour gewesen, als sie auf einer Höhe von zehn Metern den Halt verlor und abrutschte. Sie fiel dabei einen Meter in das von ihrem Bekannten gehaltene Sicherungsseil hinab. Dabei prallte sie mit ihrem Fuß so unglücklich an die Felswand, dass sie sich eine vermutlich schwere Fußverletzung zuzog.


Obertrubach: Polizei rät nach Kletterunfall zu Helm


Ihr Sicherer seilte die Verletzte noch kontrolliert ab, ein Notarzt übernahm die Erstversorgung der Frau, die Bergwacht die Rettung. Ein Rettungshubschrauber brachte die Verletzte schließlich ins Klinikum Forchheim.

lio

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Forchheim, Pegnitz, Wolfsberg