-2°

Samstag, 06.03.2021

|

Kommentar: Die Türen prägen das Gesicht des Hauses

Wer sagt eigentlich, dass moderne Haustüren glatt und grau sein müssen? - 10.01.2021 06:01 Uhr

Wer hätte es gewusst? Diese Tür findet sich im Forchheimer Kellerwald.

05.10.2020 © Martin Regner


Wenn man sich so in der alten Stadt Forchheim und in ihren Wohngebieten umschaut, findet man allerdings nicht mehr viele Haustüren, die diesem Qualitätsanspruch gerecht werden. Prangerte der BR-Journalist Wieland vor 40 Jahren noch die inflationäre Verwendung von geriffeltem Drahtglas und industriell gefertigten Metallguß-Ornamenten an den damals neuen Haustüren aus dem Baufachhandel an, so dominieren heute ebenso glatte wie völlig gesichtslose Türen aus weiß oder grau beschichtetem Alu das Bild.

Und es ist in den vier Jahrzehnten seit 1981 noch schlimmer geworden, als es Wielands Urteil über die modernen Türen erahnen lässt: "Einsilbige, kaltschnäuzige Türen ohne Farbe, ohne Schwelle, ohne Freude – nicht ein Funke von Phantasie, von Gastlichkeit, von Persönlichkeit, von Festlichkeit."

Bilderstrecke zum Thema

Knorrig, künstlerisch, versteckt und modern: Das sind die Forchheimer Türen

Türen sind nicht einfach ein Stück Holz oder Metall: Sie sind prägen das Gesicht eines Hauses, sie trennen das Drinnen vom Draußen. An der Tür entscheidet sich, wer hinein darf und wer nicht. Hinter manchen Türen wird gelebt, hinter manchen verbergen sich nur Lagerräume, dunkle Gänge oder ein Keller. Wir haben einen kleinen Rundgang gemacht - hier sind die schönen, die besonderen und die typischen Forchheimer Türen.


Dabei begegnen wir Türen jeden Tag, nicht nur beim Laufen durch die Stadt. Den Türgriff unserer eigenen Tür haben wir täglich in der Hand. Es lohnt sich, sich nicht mit dem Einerlei im Standardprogramm der Baumärkte zufrieden zu geben. Schon die Wahl einer bunten Farbe für das Türblatt kann viel retten. Trauen Sie sich – die Welt ist schon grau genug!

 

EIN KOMMENTAR VON MARTIN REGNER E-Mail

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim