19°

Freitag, 03.07.2020

|

Kreis Forchheim: Fünf Wildunfälle in 90 Minuten

Rehe und Fuchs sterben - Polizei bittet um erhöhte Vorsicht - 30.06.2020 12:13 Uhr

Ein Auto war wegen auslaufenden Betriebsflüssigkeiten nur noch notdürftig fahrbereit. Bei den Zusammenstößen wurden drei Rehe sowie ein Fuchs getötet.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Ebermannstadt während der Dämmerungsphase um erhöhte Vorsicht vor kreuzenden Wildtieren – und um angepasste Geschwindigkeit im Bereich von Wäldern und Lichtungen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

ppr E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Gößweinstein, Hiltpoltstein, Igensdorf