Landrat lobt die Fleißigen im Kreis

2.9.2015, 17:32 Uhr
Landrat Hermann Ulm verleiht das Ehrenabzeichen am Band an (v.l.) Bernd Gebhard , Bernhard Fritz, Egbert Hebendanz, Marko Dötzer und Oliver Decker für 25 Jahre im Dienst beim Technischen Hilfswerk.

Landrat Hermann Ulm verleiht das Ehrenabzeichen am Band an (v.l.) Bernd Gebhard , Bernhard Fritz, Egbert Hebendanz, Marko Dötzer und Oliver Decker für 25 Jahre im Dienst beim Technischen Hilfswerk. © Foto: André de Geare

Für 25 Jahre Einsatz, Engagement und Leistung beim Technischen Hilfswerk Ortsverband Forchheim ist Egbert Hebendanz aus Eggolsheim mit dem Ehrenzeichen am Bande geehrt worden — sowie vier seiner Kollegen. Seit 1989 ist er aktives Mitglied. Ganz besonders hervorgetan hat sich Hebendanz bei Hilfsgütertransporten und der Flutkatastrophe 1990 und 2005 in Rumänien. Oliver Decker aus Ebermannstadt ist seit 1990 Hebendanz Kollege im THW Forchheim. Lange war er Teil des Bergungszugs und auch als Truppführer für Kollegen verantwortlich. Er ist Atemschutzträger und Sprengfachmann. Seit 1998 trägt er das Helferzeichen in Gold.

Auch Marko Dötzer ist seit 1990 im THW Kirchehrenbach. Er ist nicht nur dort, sondern auch in der Feuerwehr Gruppenführer und war in vielen Auslandseinsätzen dabei. Er ist bereits Träger vieler hochrangiger Ehrenzeichen. Bernhard Fritz aus Kirchehrenbach ist Fachmann für Logistik und Materialerhaltung. Er war in vielen Auslandseinsätzen und trägt als Fluthelfer Ehrenabzeichen.

Bernd Gebhard startete seine Karriere 1990 beim THW Kirchehrenbach. Er arbeitet für die Verwaltungsgesellschaft und ist Experte für Bau, Bautechnik, Wasserversorgung und mehr. Auch er trägt einige Ehrenabzeichen.

Für „besondere Verdienste“ sind Theresia Regenfus und Rita Schütz aus Hetzles für ihren Einsatz in ihrer Heimatgemeinde, für die originale Tracht und altes Brauchtum geehrt worden.

Die Ehrung des Ministerpräsidenten überreichte Ulm an Richard Gügel aus Heroldsbach. Er hat 1968 die Tischtennisabteilung der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn gegründet und leitet diese seither. Gügel wird geehrt für seine Verdienste um nachhaltige Kinder- und Jugendarbeit, als Sportler und seinen Einsatz als Chorsänger und -leiter sowie in der Wohlfahrtspflege.

Kultur, Politik und Soziales

Manfred Thummet ist seit 1969 Hauptkassier beim SV Ermreuth. Seit 1973 ist er deren Hauptverantwortlicher für Feiern, war fünf Jahre lang Erster Vorsitzender. Im Gottesdienst ist er Lektor und engagiert sich in der Kirchengemeinde. Acht Jahre sang er im Sängerbund Ermreuth, spielte in der Theatergruppe und unterstützte die Soldaten- und Reservistenkameradschaft Forchheim sowie als Gemeinderat den Markt Neunkirchen.

Weitere Geehrte: Eberhard Hofmann aus Kirchehrenbach, Friedrich Trautner aus Unterleinleiter für 40 Jahre im BRK und Gerhard Schiffer aus Weißenohe für 25 Jahre Dienstzeit beim Arbeiter-Samariter-Bund.

Keine Kommentare