Leutenbach: Vandalismus im Wanderparadies

24.9.2016, 15:00 Uhr
Dank der tatkräftigen Hilfe des Bauhofs wurde die zerstörte Bank wieder repariert.

Dank der tatkräftigen Hilfe des Bauhofs wurde die zerstörte Bank wieder repariert. © Franz Galster

Es ist kaum verständlich, warum durch Vandalismus regelmäßig Wanderzeichen und Ruhebänke entlang der Wanderwege in der Fränkischen Schweiz immer wieder beschädigt oder sogar ganz zerstört werden. So geschah es kürzlich auf dem Weg von Seidmar Richtung Burgstein oberhalb von Sankt Moritz/Leutenbach. Die Strecke ist ein Teil des Kulturweges Fränkische Schweiz und des Dr.-Kanzler-Gedächtnisweges. Der Fränkisch- Schweiz-Verein, Ortsgruppe Leutenbach, hat Wegewarte, die mit viel Herzblut die Pflege durchführen. Dank der spontanen Hilfe des Bauhofes von Leutenbach konnte die beschädigte Bank schnell wieder hergestellt werden.

Keine Kommentare