19°

Donnerstag, 22.08.2019

|

Lust auf ein Freiwilliges Ökologisches Jahr im Wildpark?

Arbeiten im Bereich der Tierpflege und der Öffentlichkeitsarbeit von Hundshaupten - 13.08.2019 11:00 Uhr

Alpaka-Alarm: Das sind nur zwei der vielen Wildpark-Bewohner. © Philipp Rothenbacher


Der Landkreis Forchheim sieht sich diesem Thema verpflichtet, er ermöglicht es jungen Menschen, sich im Rahmen eines Freiwilligen Ökologischen Jahrs im kreiseigenen Wildpark Hundshaupten zu engagieren und sich im Bereich Umweltbildung mit verschiedenen Projekten im Natur- und Umweltschutz einzubringen.

Bilderstrecke zum Thema

Wo sich wilde Tiere beobachten lassen: Der Wildpark Hundshaupten

Da wo sich Luchs, Hängebauchschwein, Zwergziege und Co. guten Tag sagen: Der Wildpark Hundshaupten bei Egloffstein in der Fränkischen Schweiz zeigt sich gerade im Sommer von einer seiner schönsten Seiten - und süße neugeborene Tier-Babys gibt es gerade auch noch.


Die Freiwilligen arbeiten im Bereich der Tierpflege und der Öffentlichkeitsarbeit. Sie lernen Kenntnisse über das Wasser als Lebensraum oder setzen sich mit dem Einfluss des Menschen auf die Umwelt auseinander.

Ihr Wissen können die jungen Leute im Rahmen von Führungen und kommentierten Fütterungen an die Parkbesucher weitergeben. Dadurch werden die biologischen Zusammenhänge geschult und das Auge für Umweltbelange geschärft. Kurzfristig ist für das FÖJ 2019/2020 eine Stelle frei geworden.

Die Bewerbung erfolgt dann über die Seite des BDKJ Bayern (www.bdkj-bayern.de/freiwilligendienste/foej). Den FÖJ-Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird eine hauptamtliche Kraft zur Seite gestellt, die die Jugendlichen fachlich und pädagogisch anleitet und persönlich betreut. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hundshaupten